Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 12. April 2018

Teilnehmer der BULL'S German Open und BULL'S Darts Masters 2018 im Wunderland Kalkar stehen fest

Bochum - Die 30. BULL'S German Open 2018 stehen in den Startlöchern, die Anmeldung ist beendet, das Teilnehmerfeld steht fest.


Der 1. Dart-Sport-Club Bochum 1982 e.V. freut sich auf ein hochklassiges und auch großes Starterfeld. Weiterhin zählen die BULL'S German Open zu den größten Dartturnieren der Welt und werden auch in diesem Jahr zu einem sportlichen Highlight.Am Freitag fällt der Startschuss zu diesem traditionsreichen Dartevent, das in diesem Jahr erstmalig im Wunderland Kalkar am schönen Niederrhein stattfindet.


In den Einzel-Wettbewerben am Samstag, den BULL'S German Open, haben 704 Herren, 128 Damen, 104 Jungen und 19 Mädchen gemeldet. Bei den BULL'S Darts Masters am Sonntag, die ebenfalls als Einzelwettbewerb ausgetragen werden und in diesem Jahr ihre fünfte Auflage erleben, gehen 504 Herren und 112 Damen an den Start.Am Freitag nehmen 138 Doppel am traditionellen Warm-Up-Turnier teil.


Insgesamt bedeutet das einen leichten Rückgang. Doch nach den Schwierigkeiten mit der Terminierung und auch aufgrund des neuen Spielortes, der nun nicht mehr Herzen des Ruhrgebiets liegt, ist der 1. DSC Bochum überaus zufrieden mit den Teilnehmerzahlen und bedankt sich bei allen Spielern, die uns seit Jahren die Treue halten.


Doch nicht nur die Quantität ist beeindruckend, auch die Qualität der Spieler und die Garde der internationalen Spitzenspieler bei den BULL’S German Open wird die Dartsportfreunde erfreuen.


Angeführt wird das Teilnehmerfeld von dem Weltranglistenführenden und Titelverteidiger der BULL’S German Open Mark McGeeney aus England, der erst im Februar erfolgreich seinen Titel bei den Dutch Open verteidigt hat.Mit Richard Veenstra aus den Niederlanden ist auch der letztjährige Gewinner der BULL’S Darts Masters am StartDes weiteren darf man sich auf die ehemaligen Weltmeister Ted "The Count" Hankey, Scott Mitchel oder Andy "Viking" Fordham freuen, die aus England anreisen. Die Phalanx der starken britischen Spitzenspieler wird unter anderen von dem Schotten Ross Montgomery oder den Walisern Jim Williams und Martin Phillips, der 2014 die erste Auflage der BULL'S Darts Masters gewinnen konnte, abgerundet.


Die Garde der jungen, aber dennoch erfolgreichen Spieler aus den Niederlanden wird von Wesley Harms angeführt, der bereits zweimal bei den BULL'S Darts Masters erfolgreich war. Weiter dazu zählen Derk Telnekes, Jeffrey Sparidaans und William Mandigers. Doch auch Darius Labanauskas (Litauen) darf man zum erweiterten Favoritenkreis zählen.


Berührungsängste mit interessierten Zuschauern und Hobbydartern kennen die erfahrenen Profisportler erfahrungsgemäß nicht, was zur hervorragenden Atmosphäre der BULL’S German Open beiträgt.


Die nationale Spitze der Herren wird in diesem Jahr durch Spieler des 1. DSC Bochum gebildet. Mit dem Ranglistenersten Frank Kunze und dem Zweitplatzierten Dominik Wigmann hat der DSC gleich zwei heiße Eisen im Feuer. Doch auch Michael Unterbuchner aus Kelheim kann man auf dem Zettel haben. Der Bayer hat in der Vergangenheit bei einigen Weltranglistenturnieren Erfolge verzeichnen können, nicht zuletzt bei der BDO Lakeside World Championship, wo er erst im Halbfinale der Weltmeisterschaften Mark McGeeney unterlag.


Bei den Damen dominierten in den letzten beiden Jahren die Niederländerin Aileen de Graaf und Deta Hedman aus England. Nachdem Aileen 2016 sowohl am Samstag als auch am Sonntag erfolgreich war, gelang Deta dieses Kunststück im letzten Jahr, jeweils im Finale gegen Aileen. Die englische Rekordweltmeisterin Trina Gulliver (MBE) oder auch Corinne Hammond aus Australien werden versuchen, die Dominanz von Aileen und Deta zu stoppen.Von den deutschen Damen ist am ehesten der international erfahrenen Irina Armstrong das Erreichen einer vorderen Platzierung zuzutrauen.


Bei den Mädchen hat die Deutsche Christina Schuler die Chance, als erste Spielerin ihren dritten Titel in Folge zu gewinnen. Bei den Jungen kann man keine eindeutigen Favoriten ausmachen.


Auch in diesem Jahr ziehen die BULL'S German Open also ein illustres Teilnehmerfeld an. Vom Bodensee bis zur Nordseeküste kommen die Teilnehmer aus ganz Deutschland ins Wunderland Kalkar. Über die Hälfte der Teilnehmer kommt sogar aus dem Ausland ins Ruhrgebiet. Insgesamt werden 22 Nationen bei den BULL'S German Open vertreten sein. Neben Deutschland reisen die Teilnehmer aus folgenden Nationen zum Turnier an:Australien, Belgien, Dänemark, England, Finnland, Irland, Italien, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Nordirland, Österreich, Polen, Rumänien, Schottland, Schweden, Schweiz, Tschechien, Türkei, Ungarn und Wales.


Das Feld ist also für ein sportliches Highlight der Extraklasse bereitet. Der 1. DSC Bochum freut sich auf seine Gäste der 30. BULL'S German Open 2018.


Wer den Meldeschluss verpasst hat, der hat noch die Möglichkeit, an den Zusatzturnieren am Samstag und Sonntag teilzunehmen. Für diese Wettbewerbe ist die Anmeldung nur am Spieltag vor Ort möglich. Startberechtigt sind nur Spielerinnen und Spieler, die nicht mehr im Turnier sind oder gar nicht teilgenommen haben. Auch für die Turniere der Rollstuhldarter ist noch die Anmeldung vor Ort möglich.


Auf der Homepage der BULL'S German Open wird es am Veranstaltungswochenende einen Live-Ticker geben. Weitere Informationen sowie, ab Mittwoch, die kompletten Starterlisten gibt es ebenfalls unter www.bulls-germanopen.de.

 

- Quelle: 1. Dart-Sport-Club Bochum 1982 e.V. 

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/darts-1514479 / Gergely Óhegyi


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: