Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 12. April 2018

Vortrag zum Thema Arbeitsstress und Gesundheit

Wuppertal - Um wissenschaftliche und gesundheitspolitische Fragen zum Thema Arbeit und Gesundheit geht es in dem Vortrag „25 Jahre Forschung zu Arbeitsstress und Gesundheit: Gelöste und ungelöste Probleme“, zu dem der Lehrstuhl für Arbeitssicherheit der Bergischen Universität unter Leitung von Prof. Dr. med. Hans Martin Hasselhorn einlädt. Referent ist der Soziologe Prof. Dr. Johannes Siegrist, Senioprofessor an der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 18. April, um 17 Uhr; Veranstaltungsort ist Hörsaal 22 auf dem Campus Grifflenberg (Gebäude O, Ebene 07, Raum 28). Interessierte sind herzlich eingeladen.


„Das Thema ‚Arbeitsstress und Gesundheit‘ ist nach wie vor wissenschaftlich und gesundheitspolitisch aktuell und wird kontrovers diskutiert. Der Vortrag zeigt auf, welche Fortschritte in der internationalen Forschung hierzu dank verstärkter wissenschaftlicher Kooperation und dank neuer Studien erzielt worden sind. Insbesondere zu zwei umfangreich getesteten  Arbeitsstressmodellen liegen heute wichtige Erkenntnisse zu erhöhten Risiken stressassoziierter Erkrankungen (v.a. kardiovaskuläre Krankheiten,
Depressionen) vor“, heißt es in der Veranstaltungsankündigung. Im Vortrag sollen außerdem offene Fragen zur praktischen Anwendung entsprechender Messergebnisse sowie zur Optimierung der Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der arbeitsmedizinischen Praxis besprochen werden.

 

Prof. Dr. Johannes Siegrist (geb. 1943 in der Schweiz) studierte Soziologie,
Sozialpsychologie, Philosophie und Geschichte an den Universitäten Basel und Freiburg i. Br. Nach verschiedenen Lehr- und Forschungsaufenthalten im In- und Ausland ist er seit seiner Emeritierung 2012 Seniorprofessor an der Medizinischen Fakultät der Universität Düssedorf. Seine  Forschungsschwerpunkte umfassen die Themen „Psychosoziale Arbeitsbelastungen und Gesundheit“ sowie „Soziale Ungleichheit von  Gesundheit und Krankheit“.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Seminars unter gemeinsamer Leitung von Prof. Hans Martin Hasselhorn, Dr. Jean-Baptist du Prel, Dr. Kerstin Lepique und Prof. Dr.-Ing Andreas Wittmann statt.

 

- Quelle: Bergische Universität Wuppertal

- Foto: http://de.freeimages.com/photo/the-stress-1473487 / Carl Dwyer


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: