Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 20. April 2018

Drei Leichtathleten unter den zu ehrenden Sportlern 2017 des Rhein-Sieg-Kreises

Rhein-Sieg-Kreis - Am 18. April fand die Sportler-Ehrung Siegburg für 2017 in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Siegburg im Beisein von Landrat Sebastian Schuster und Wolfgang Müller vom Kreissportbund statt. Etliche Sportler verschiedenster Disziplinen waren diesmal darunter, vom Basketball über Ringen, Rudern und Schwimmen bis hin zu Segelfliegen und Taekwondo. Moderator Jürgen Schmidt hatte sich wieder einmal optimal auf alles vorbereitet und fand für alle und jeden lobende Worte für die in seiner Disziplin erbrachten Leistungen.


Aus Sicht der Leichtathleten gingen diese aber diesmal nahezu leer aus. Einzig Malin Lobitz (Troisdorfer LG), Dr. Evelin Nagel (Troisdorfer LG) und Dennis Gerhard (TV Kaldauen) hielten das sprichwörtliche `Fähnlein der Leichtathletik´ „in den sportlichen Wind“. Leider fehlten nicht nur Malin Lobitz (3. Platz Deutsche Mehrkampfmeisterschaften, 5.062 Punkte)  und Dennis Gerhard (2. Platz Deutsche Hochschulmeisterschaften 800m), auch zahlreiche andere Athleten befanden sich in ihren Trainingslagern oder bereiteten sich auf zeitnah anstehende Wettkämpfe vor. So manch Aktiver musste aber auch der sichtlich angespannten Verkehrs- und Parkplatzsituation in und rund um Siegburg Tribut zollen und kam daher verspätet.


Im Gespräch mit dem Moderator brachte Dr. Nagel 1. Platz 80m-Hürden und 3. Platz Weitsprung Europameisterschaft Senioren), die einst vom Kunstturnen zur Leichtathletik fand und zu Abiturzeiten die Sportart wechselte, zum Ausdruck, dass es ihr leichter falle über Hürden zu sprinten, als Weit zu springen. Darüber hinaus attestierte sie, dass es aus ihrer Sicht wohl leider einfacher sei Kindern das Kunstturnen „schmackhaft“ zu machen, als die Kinderleichtathletik, diese habe einen sehr, sehr schweren Stand.  


Bei der Wahl der Sportler hatten die Leser von Rhein-Sieg-Anzeiger, Rhein-Sieg- und Bonner Rundschau erneut die Qual der Wahl. Über 2.000 (2.091), darunter 1.493 online und 628 über Coupons, gaben ihre Stimme ab. Bei den Frauen setzte sich Rennrollstuhl-Fahrerin Annika Zeyen unter anderem gegen die drittplatzierte Leichtathletin Konstanze Klosterhalfen durch, bei den Männern setzte sich Ruderer Patrick Stöcker durch, bei der Mannschaft das Kanu-Polo-Team KKP Bergheim.

 

- Quelle: Redaktionsbüro SGZ

- Foto: https://www.freeimages.com/photo/marathon-1-1244321 / Bartek Ambrozjo


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: