Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 23. April 2018

Mit dem ADFC durch den Sommer radeln

Rhein-Erft-Kreis - Mit einem abwechslungsreichen Tourenprogramm startet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) Rhein-Erft in die Radsaison. „Unsere Tourenleiterinnen und Tourenleiter in den Städten des Kreises haben sich wieder richtig was einfallen lassen“, so Norbert Rapelius, der Vorsitzende des ADFC Kreisverbandes, „wer will kann jede Woche gleich mehrfach mit uns Rad fahren, und das auf ganz unterschiedliche Weise.“


Rückgrat des Programmes bilden die so genannten Feierabendtouren, die nahezu überall im Kreis angeboten werden. Sie starten meistens am frühen Abend an einem zentralen Ort und führen auf etwa 20 bis 40 km lange Routen, die von den erfahrenen und gut ausgebildeten Tourenleiterinnen und Tourenleitern vorab ausgearbeitet werden. Die Feierabendtouren bieten Mitradelnden die Gelegenheit, in maximal etwa zwei Stunden mit dem Rad entspannt die Umgebung zu erkunden und den Tag gesellig ausklingen zu lassen.


Mehr Zeit mitbringen sollten sich Interessierte für die Tagestouren, die ebenfalls in fast allen Städten des Kreises regelmäßig angeboten werden. Sie dauern meistens vier bis sechs Stunden und führen über 60 bis 80 km durchaus auch zu etwas entfernteren Zielen. Häufig führen sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Rundkurs auch wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurück, in Ausnahmefällen erfolgt die Hin- oder Rückfahrt auch mit der Bahn. Stärken können sich die Mitradelnden bei einer Einkehr auf eigene Kosten.


Während Radlerinnen und Radler bei den Feierabend- und Tagestouren einfach dazustoßen können, ist es ratsam, sich zu den beliebten Thementouren vorab anzumelden. „Wir haben auch in diesem Sommer interessante und beliebte Ziele im Programm“, so Norbert Rapelius, „bei den Thementouren müssen wir aber manchmal die Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern begrenzen.“ So geht es auch diesen Sommer wieder zum Beispiel von Horrem aus zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Porz mit einer Besichtigung der Anlage. Bis ins Vorgebirge, nach Oberkassel oder die Erftmündung reichen die Thementouren, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. „Wer die etwas weitere Umgebung erkunden möchte, findet in unserem Tourenprogramm garantiert spannende und interessante Ziele und Wege dorthin“, so Norbert Rapelius. Bei den Thementouren, die weit entfernte Ziele ansteuern, findet die Hin- oder Rückfahrt meist mit der Bahn auf eigene Kosten statt.


Aber auch neue Formate von Touren finden sich im Programm. So wird an jedem ersten Montag im Monat eine Mountainbike-Tour mit Ausgangspunkt Götzenkirchen/Marienfeld stattfinden. „Wer glaubt, dass es bei uns keine Strecken für Mountainbikes gibt, wird hier eines Besseren belehrt“, wirbt Axel Fell, der die Tour anbieten wird ebenso wie "Wir radeln in unserem Veedel". Hier geht es darum, Anfängern oder nicht wirklich sicheren Radfahrerinnen und Radfahrern das Radeln vor Ort zu zeigen und Hemmnisse abzubauen.
„Unsere Touren richten sich an alle Radlerinnen und Radler, egal welchen Alters, welchen Geschlechts, welcher Herkunft, ob mit oder ohne Elektrounterstützung“, ergänzt Axel Fell, der Pressesprecher des ADFC Rhein-Erft. Alles zu den Touren findet sich in den „Erftspeichen“, dem Vereinsheft des Kreisverbandes, das in Kürze erscheint und in dem alle Touren mit Zeiten, Treffpunkten, Tourenleiterinnen und Tourenleitern und den wichtigsten Details zu den Touren selber und ihren Zielen enthalten sind. Auch im Internet sind unter https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-rhein-erft/tourenangebot-im-rhein-erft-kreis.html alle Touren mit allen Details auffindbar, die Seite enthält auch gegebenenfalls aktualisierte Informationen zu den Touren. „Auch unsere Tourenleiterinnen und Tourenleiter sowie die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in den Ortsgruppen freuen sich jederzeit, Fragen zu beantworten oder Anregungen entgegen zu nehmen.“
„Ob entspannt in geselliger Runde in den Feierabend oder über längere Strecken zu interessanten Zielen, bei uns ist für jede Radlerin und jeden Radler garantiert etwas dabei“, ist sich Norbert Rapelius sicher und freut sich auf viele Mitradelnde in diesem Sommer.

 

- Quelle: ADFC Rhein-Erft

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/bike-1550923 / Maxim Norland


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: