Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 24. April 2018

Sonne, Sommer, Panarbora Wald- und Erlebnispark startet in die Sommersaison

Naturerlebnispark und Jugendherberge Panarbora des DJH-Rheinland. Aussichtsturm.

Düsseldorf (ots) - Das Wetterhochdruckgebiet Norbert hat uns in der letzten Woche bereits ein erstes mehrtägiges Sommerfeeling gebracht. Auch der Wald- und Erlebnispark Panarbora freute sich bei dem Traumwetter über zahlreiche Besucher, die Sonne und Natur genießen konnten.

 

Somit ist die Sommersaison eröffnet, in der sich die Gäste der Jugendherberge und Tagesbesucher des Wald- und Erlebnisparks über zahlreiche Neuerungen freuen können. So gibt es jetzt erstmalig am Muttertag und an Pfingsten mehrmals täglich eine Kompassralley durch den Park. Veranstaltungen wie Vogelbeobachtungen, Kräuterwanderungen, Märchenwanderungen und Erkundungstouren mit unseren neuen Entdeckerwesten schaffen einzigartige Naturerlebnisse. Seit März bieten wir zwei Mal wöchentlich geführte Themenwanderungen rund um Panarbora an. Bei den täglichen Führungen über den Baumwipfelpfad erfahren unsere Gäste Wissenswertes und Spannendes über das Ökosystem Wald und die Kulturlandschaft im Oberbergischen Land. Mit Umweltaktionen wie dem Bienentag setzen wir uns für den Naturschutz ein.

 

Die im Park liegende Jugendherberge wartet weiterhin mit drei unterschiedlichen Erlebnisdörfern auf, die bei Jung und Alt sowie speziell für Familien und Gruppen ideale Übernachtungsgelegenheiten bietet. Die im Dorf Asien stehenden Jurten wurden im Frühjahr renoviert und bieten auch in diesem Sommer ein besonderes Wohn- und Schlaferlebnis. Weiterhin gibt es noch die Erlebnisdörfer Asien und Afrika. Die Baumhäuser wurden im Winter um zwei zusätzliche Baumhäuser erweitert. Inzwischen finden 36 Personen pro Nacht eine Unterkunft in den Baumhäusern.

 

Das Herzstück des Naturerlebnisparks "Panarbora" bleibt aber der Baumwipfelpfad und der 40 Meter hohe Aussichtsturm mit einer Gesamtlauflänge von 1.635 Metern! Hier können auch Tagesbesucher eine berauschende Aussicht über den Naturpark Bergisches Land genießen! Den Gästen des Parks steht nach den spannenden Erkundungen mit dem Restaurant ein weiterer gastronomischer Anlaufpunkt zur Verfügung um einen erlebnisreichen Besuch in der Natur ausklingen zu lassen. Hier gibt es eine Auswahl an asiatischen, afrikanischen, südamerikanischen und deutschen Gerichten. Auf die Kinder wartet zusätzlich noch ein Abenteuerspielplatz und Irrgarten, die es zu entdecken gibt.

 

Über Panarbora:

Der Wald- und Erlebnispark Panarbora wurde 2015 in der Nähe von Waldbröl eröffnet. Auf acht Hektar erstreckt sich der Park mit den drei Erlebnisdörfern inkl. Aussichtsturm und dem 1,5 Kilometer langen Baumwipfelpfad. So lädt Panarbora ein zu einem Naturerlebnis der besonderen Art.

 

Fernsehsender, wie das ZDF und RTL, berichteten bereits 2017 über das außergewöhnliche und europaweit einzigartigen Umweltbildungskonzept Panarbora im Naturpark Bergisches Land. Auch die Zeitschrift GEO zählte erst Februar 2018 die Jugendherberge zu den zehn schönsten und ausgefallensten Jugendherbergen Deutschlands.

 

Die Öffnungszeiten des Parks für Tagesbesucher sind montags bis sonntags: 09.30 - 18.00 Uhr und ab Mai bis 20.00 Uhr. Letzter Zutritt zum Baumwipfelpfad ist jeweils um 17:00 Uhr und ab Mai jeweils um 19:00 Uhr. Panarbora hat auch an allen gesetzlichen Feiertagen geöffnet.

 

- Quelle: OTS: DJH Landesverband Rheinland e.V.

- Foto: obs/DJH Landesverband Rheinland e.V. / Fotograf: Ludolf Dahmen


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: