Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Sonntag, 27. Mai 2018

Kleine Klimaschützer sammeln Grüne Meilen

Bonn - Bonn beteiligt sich im Juni und Juli 2018 zum dritten Mal an der Aktion "Kleine Klimaschützer unterwegs!" Bei dieser Kampagne des Klima-Bündnisses sammeln Schul- und Kindergartenkinder in ganz Europa "Grüne Meilen" für Alltagswege, die sie klimaschonend zu Fuß, mit Roller oder Rad, per Bus oder Bahn zurückgelegen. Bonner Einrichtungen können sich noch bis zum 4. Juni anmelden.

In Bonn beteiligen sich bisher zwölf Grundschulen und Kindertageseinrichtungen mit insgesamt rund 800 Kindern. Über einen selbstgewählten Zeitraum von ein bis vier Wochen absolvieren sie nicht nur den Hin- und Rückweg zur Kita und zur Schule möglichst klimaschonend, sondern beschäftigen sich auch in der Einrichtung mit Fragen der Mobilität und des Klimaschutzes im Alltag. Zum Beispiel erstellen die Kinder Plakate mit ihren Wünschen und Forderungen. Mit jedem klimaschonenden Weg füllt sich ein buntes Sammelheft mit Stickern – jeder Sticker entspricht einer "Grünen Meile".

Das Besondere an dieser europaweiten Aktion: Die Grünen Meilen aller teilnehmenden Kinder werden zusammen mit den formulierten Klimawünschen und -forderungen gesammelt und jährlich im Rahmen der Weltklimakonferenz (COP) von Kindern an das Klimasekretariat der Vereinten Nationen übergeben. So demonstrieren auch die Jüngsten, wie wichtig der Klimaschutz vor Ort ist und wie viel sich bewegen lässt, wenn man gemeinsam an einem Strang zieht.

Für Kitas und Schulen macht eine Teilnahme gleich aus mehreren Gründen Sinn: Umweltfreundlich zurückgelegte Wege sind nicht nur ein Beitrag zum Klimaschutz. Die Bewegung begünstigt auch die körperliche Entwicklung, und das soziale Miteinander fördert das Gemeinschafts- und Verantwortungsgefühl. Und beim Erforschen der Alltagswege entwickeln die Kinder ein Gefühl für Entfernungen und Zeiten, trainieren ihren Orientierungssinn und erlernen sicheres Verkehrsverhalten.


Mitmachen noch möglich!


Interessierte private, kirchliche und städtische Kitas und Grundschulen können sich noch bis zum 4. Juni bei der Leitstelle Klimaschutz im Umweltamt melden und bis spätestens 31. Juli bei der Aktion mitmachen. Die Kosten für das Material (Sticker, Sammelheft, Arbeitsblätter und Begleitinformationen für die Lehrkräfte) werden für bis zu 30 Einrichtungen von der Leitstelle Klimaschutz übernommen. Ansprechpartnerin ist Claudia Walter, E-Mail claudia.walter(at)bonn.de, Telefon 0228 - 77 54 67.


Hintergrund zum Klima-Bündnis

Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnisses mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Bonn ist seit 1995 Mitglied. Mit über 1.700 Mitgliedern aus 27 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung.



www.klimabuendnis.org

 

- Quelle: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn

- Foto: Klima-Bündnis


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: