Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 30. Mai 2018

Mehr Online-Service bei der Verwaltung

Bürgermeister Dietmar Persian (rechts) und IT-Leiter Torsten Kemper führen es vor: Bei schönem Wetter kann man auch draußen einfach an Laptop oder Smartphone Behördengänge erledigen,

Hückeswagen - Seit 2017 bietet die Schloss-Stadt Hückeswagen Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger auch online an. Schon damals wurde angekündigt, dass die Angebote ausgebaut werden sollen. Mittlerweile sind die Services schon so weit gediehen, dass es ein ganzes „virtuelles Rathaus“ geworden ist.
 
Ab sofort weist auf der Startseite www.hueckeswagen.de ein Button den direkten Weg zu allen Online-Services. Und die können sich sehen lassen.
 
„Seit dem Start im letzten Jahr sind viele neue Online-Dienste für die Bürgerinnen und Bürger dazugekommen.“ berichtet Bürgermeister Persian. „Das reicht von der Hundeanmeldung über die Bestellung von standesamtlichen Urkunden bis zur Standplatzreservierung für unser Altstadtfest.“
 
Bürgermeister Persian ist sich sicher, dass in den Online-Diensten die Zukunft der Verwaltung liegt. „Die Bürgerinnen und Bürger wollen nicht für jede Kleinigkeit ins Rathaus kommen. Wir sind es heute gewöhnt, ganze Wohnzimmereinrichtungen per Mausklick zu bestellen – warum dann nicht auch eine Geburtsurkunde?“
 
Bisher sind insbesondere Dienstleistungen im Angebot, die keine separate Authentifizierung verlangen. Dennoch bieten einige Online-Anwendungen schon jetzt wahlweise die Möglichkeit, sich mit dem elektronischen Personalausweis sicher auszuweisen. Dies wurde über die Anbindung zum Servicekonto-NRW realisiert, das mit nur einem Konto eine Authentifizierung bei allen Behörden in NRW ermöglicht. Bürgermeister Persian: „Damit wollen wir zukünftig noch mehr Dienstleistungen anbieten, bei denen bisher noch eine Unterschrift notwendig ist. Dies kann durch den Personalausweis und ein geeignetes Smartphone mit der „AusweisApp2“ ersetzt werden.“
 
Neu sind seit einigen Tagen außerdem weitere Bezahlmöglichkeiten für alle kostenpflichtigen Online-Dienste. IT-Leiter Torsten Kemper: „Schon bei der Einführung war die Bezahlung mit Kreditkarte und per Online-Banking („Giropay“) möglich. Zusätzlich haben wir jetzt noch PayPal und Paydirekt als Bezahlsysteme aufgenommen, damit stehen den Nutzern alle gängigen Zahlungsmittel im Internet zur Verfügung, um die kostenpflichtigen Dienste direkt online zu bezahlen.“
 
Bürgermeister Persian: „Ich freue mich, dass wir in Zusammenarbeit mit unserem IT-Dienstleister Civitec schon viele Online-Dienste bereitstellen konnten. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Leistungen zu erweitern. Doch natürlich ist der Online-Dienst nur ein Zusatzangebot – wir bleiben auch weiterhin wie gewohnt persönlich oder per Telefon für unsere Bürgerinnen und Bürger erreichbar.“
 

- Quelle/Foto: Schloss-Stadt Hückeswagen


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: