Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 06. Juni 2018

Nach wie vor ertrinken Kinder – „NRW kann schwimmen“ will weiter Abhilfe schaffen

Leverkusen - Der Sportpark Leverkusen bietet mit seiner Schwimmschule Aqua-Vital für die Sommerferien wieder Kurse des NRW-Programms „NRW kann schwimmen“, diesmal im Hallen- und Freibad Wiembachtal. Im Rahmen des Landesprogramm „NRW kann schwimmen“ konnten im Jahr 2017 über 2.000 Kinder in 519 Kursen ein Schwimmabzeichen erwerben.


Die Aktion „NRW kann schwimmen“, wird über die Landesstelle für den Schulsport NRW  organisiert und bietet landesweit in den Ferien diese Kurse an. Der Sportpark Leverkusen beteiligt sich mit der Schwimmschule Aqua-Vital seit 2012 an dem Förderprogramm und ermöglicht Leverkusener Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 in den Schulferien (besser)  schwimmen zu lernen.


So werden in den kommenden Sommerferien erneut acht Schwimmkurse angeboten. Vom 30. Juli  bis zum 10. August und vom 13 . August bis zum 24. August haben jeweils 10 Kinder pro Kurs unter Aufsicht geschulter Übungsleiter die Möglichkeit, schwimmen zu lernen und das Seepferdchen-  das Seeräuber- oder das Bronze-Abzeichen zu erlangen.
Die Kurse finden zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt über ein Anmeldeformular, das nur in den Sekretariaten der Schulen erhältlich und auch nur mit dem Stempel der Schule gültig ist. Anmeldeschluss für die Eltern ist am 22.06.2018.


Da es sich um ein gefördertes Projekt handelt, beträgt die Kursgebühr nur 10,00 Euro. Angesichts des begrenzten Platzkontingentes empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

 

- Quelle: Stadt Leverkusen

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/1141319 / Richard Dudley


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: