Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 20. Juni 2018

Malbuch zeigt Kinder mit und ohne Behinderung

Hilden - „Menschen mit Behinderung sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft“, davon ist Kerstin Milkereit-Waldenrath vom Behindertenbeirat Hilden überzeugt. „Trotzdem kommen sie so gut wie nie in Büchern vor.“ Das möchte Milkereit-Waldenrath ändern. Deshalb bringt der Behindertenbeirat jetzt zusammen mit dem Amt für Soziales, Integration und Wohnen ein Ausmalheft für kleine und große Kinder heraus. Der Titel: „Mal anders“. Der Karikaturist Phil Hubbe hat Kinder mit und ohne Behinderung in Alltagssituationen gezeichnet. Im Rahmen der Ehrenamtsbörse am Samstag, dem 23. Juni 2018, ist die Broschüre kostenfrei an den Ständen des Behindertenbeirats und des MS-Stammtischs erhältlich.

„Kinder gehen viel unbefangener mit Andersartigkeit um“, berichtet Marie-Thérèse Barbezat-Rosdeck, Leiterin des Amtes für Soziales, Integration und Wohnen. „Diese Fähigkeit wollen wir mit dem Buch fördern.“ Auf den Ausmal-Bildern sind Menschen mit und ohne Behinderung beim gemeinsamen Schaukeln, im Schulbus und im Schwimmbad zu sehen. „Leben ist Vielfalt. Das machen wir sichtbar“, erklärt Barbezat-Rosdeck.

Die Bilder aus dem Malbuch stammen aus einer Broschüre der Stadt Salzburg. Der Karikaturist Phil Hubbe (www.hubbe-cartoons.de) hat zuletzt 2014 in Hilden ausgestellt. Eine weitere Veranstaltung plant der Behindertenbeirat bereits. Im Anschluss an die Ehrenamtsbörse kann das Malbuch bei der Stadt Hilden, seniorenbuero(at)hilden.de, oder beim Behindertenbeirat, kerstin.milkereit(at)arcor.de, bestellt werden.

 

- Quelle: Stadt Hilden

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/pencil-1563761 / Vince S.


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: