Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 02. Juli 2018

Kita Monti-Haus bietet jetzt Platz für 95 Kinder

Bonn - Die ehemalige Domhofschule in Mehlem beherbergt nun eine sechsgruppige Kindertagesstätte. Das Gebäude wurde rund eineinhalb Jahre umfangreich energetisch saniert. Die stellvertretende Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Hillevi Burmester weihte die Einrichtung nun gemeinsam mit dem Kita-Team und Eltern sowie Gästen aus Politik und Verwaltung feierlich ein.

Viel Platz zum Spielen und Toben bietet die sanierte Kindertagesstätte Monti-Haus. 95 Jungen und Mädchen können nun in der Einrichtung in der Domhofstraße 27 in Mehlem in modernen Räumen und einem neu gestalteten Außengelände betreut werden. Die stellvertretende Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Hillevi Burmester weihte die Einrichtung nun gemeinsam mit dem Kita-Team und Eltern sowie Gästen aus Politik und Verwaltung feierlich ein.

Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin dankte der Kita-Leiterin Doris Grünwald-Fischer und den Mitarbeiterinnen für die wertvolle Bildungsarbeit, die das Team des Monti-Hauses leiste. In der Einrichtung arbeiten insgesamt 25 fachlich qualifizierte Mitarbeiterinnen, die die Kinder mit und ohne Förderbedarf betreuen. "Es war eine besondere Herausforderung, in der Zeit der Bauarbeiten mit den üblichen Beeinträchtigungen auch noch zwei Gruppen übergangweise in einem Containergebäude zu betreuen – diese Aufgabe haben Sie hervorragend gemeistert", so Burmester.

Um zeitnah ein dringend erforderliches Betreuungsangebot am Ort anzubieten, brachte die Stadt Bonn während der Bauphase bereits zwei Gruppen in einem Containerbau unter. Ursprünglich war vorgesehen, dass diese Gruppen vorübergehend in ein Nebengebäude der ehemaligen Domhofschule ziehen sollten. Doch durch Vandalismus wurde dieses so stark beschädigt, dass es abgerissen werden musste.

Die Tageseinrichtung für Kinder ist zugleich zertifiziertes Familienzentrum des Landes Nordrhein-Westfalen. In sechs Gruppen werden 30 Kinder unter drei Jahren und 65 Kinder ab drei Jahren betreut. Für das neue Monti-Haus wurde die ehemalige Domhofschule in rund eineinhalb Jahren komplett umgebaut. Auf zwei Etagen wird für alle Gruppen ein großzügiges Drei-Raum-Konzept mit Gruppen-, Neben- und Schlafraum vorgehalten. Außerdem bieten ein großzügiger Bewegungsraum und ein Spielflur viel Platz für die Kinder. Zu allen Räumlichkeiten besteht barrierefreier Zugang.

Das pädagogische Konzept der Einrichtung folgt in der offenen Arbeit dem Schwerpunkt der Montessori-Pädagogik. Darüber hinaus wird in der Betreuung der unter Dreijährigen der Ansatz nach Emmi Pickler, der auf einer möglichst selbständigen Entwicklung der Kinder beruht, verfolgt.

Neben dem Umbau des Gebäudes wurde auch das Außengelände neu geplant und angelegt. Um das Grundstück zu entwässern, baute das Team der beauftragen Landschaftsarchitekten zuvor eine Rigole ein. Dadurch wird der Mehlmer Bach entlastet.

Die Kosten für den Umbau und die Sanierung der Kita inklusive der Außenanlagen mit Rigole, des vorübergehenden Containergebäudes sowie der Einrichtung liegen bei 4,37 Millionen Euro.

 

- Quelle: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: