Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 03. Juli 2018

Nürburgring Classic 2018

Nürburgring - Nach einem gelungenen Neustart der Nürburgring Classic im Vorjahr, bot auch die 2018er Ausgabe vom 15. -17. Juni bei schönem Eifelwetter wieder faszinierenden Motorsport. Gut 20.000 Besucher sahen die Veranstaltung an drei Tagen.

 

Das historische Motorsport-Event begeisterte mit 10 unterschiedlichen Rennserien, Sonderläufen sowie die "Tourenwagen Classics" in der ehemalige DTM und STW-Tourenwagen mit 19 Fahrzeugen vertreten waren.

 

Mit der Entscheidung die "Tourenwagen Classics" auf die Grand-Prix-Strecke zu verlegen, wurde das Langstrecken-Eifelrennen auf der Nürburgring-Nordschleife zu einer der Hauptattraktionen. Fahrer und Fahrzeuge der "Youngtimer-Trophy" und der FHR wurden mit bis zu 3 Stunden Fahrtdauer und rund 400 Kilometern Gesamtstrecke extrem gefordert.

 

Das ganz besondere Flair der Vorkriegsjahre konnten die Zuschauer wieder im alten Fahrerlager erleben, wo die Teilnehmer Ihre Klassiker zwischen den Rennen zur Schau stellten. Darunter mehr als 25 namhafte Marken wie Lagonda, ERA, Delage, Bugatti, Alfa Romeo oder einen Mercedes SSK der einst von Rudolf Caracciola pilotiert wurde.

 

Ein besonderes ‚Highlight‘ war sicherlich auch der Demo-Lauf der Vorkriegsfahrzeuge im Rahmen des Elefantenrennens auf dem Grand-Prix Kurs, welcher durch einen legendären Le-Mans-Start eingeleitet wurde.

 

In der Kategorie "Legends on Track" hatte die Nürburgring Classic einige Läufe zu bieten die mit straßenzugelassenen Fahrzeugen bestritten wurden. Hierbei handelte es sich nicht ausschließlich um Zeitrennen, vielmehr ging es bei diesen Läufen um sportliches Fahren auf einer der berühmtesten Rennstrecken der Welt, frei nach dem Motto "dabei sein ist alles". Zwar spielten bei diesen Läufen die Spitzengeschwindigkeiten und Rekordrundenzeiten keine bedeutende Rolle, jedoch wurde auch nicht "gebummelt". 

 

Im Bereich des neuen Fahrerlagers gab es noch einige Shops zu sehen, in denen man rund um den historischen Motorsport Allerlei erwerben konnte, erwähnenswert war hier auch die Vielfalt historischer Renntransporter und die vielen kleineren Markenclubs.

 

Die Nürburgring Classic war eine rundum gelungene Veranstaltung mit viel Abwechslung auf der Nordschleife und dem Grand-Prix-Kurs und bot somit den Zuschauern ein breites Spektrum an Rennsportnostalgie.

 

- Quelle/Fotos: K. Weber/ R. Dolega


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: