Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 14. September 2018

Wer wird Torschützenkönig der Saison?

Die neue Saison ist gestartet und bei den ersten Begegnungen gab es bereits die ein oder andere Überraschung. Was die Erwartungen an die neue Saison angeht, ist auch von der blamablen Weltmeisterschaft in Russland, in der die als Titelverteidiger angereiste deutsche Elf bereits in der Vorrunde scheiterte, geprägt.


Bei etlichen Stars hat sich das direkt auf den Marktwert ausgewirkt. Jeweils um fünf Millionen Euro nach unten ging es für die Bayern-Spieler Thomas Müller und Robert Lewandowski, nämlich auf 55 Millionen und 85 Millionen Euro. Allerdings führt der polnische Nationalspieler Lewandowski bei Bundesligawetten auf 888sport derzeit die Liste als Favorit für den Titel als Torschützenkönig 2018/19 an. Bereits in der vergangenen Saison war er der erfolgreichste Torjäger in der Bundesliga, genau wie 2014 und 2016.


Seit 2014 ist der Mittelstürmer in München unter Vertrag. Vorher war er vier Jahre lang bei Borussia Dortmund. In der Bundesliga hat er bisher in 257 Spielen 180 Tore erzielt. Für das polnische Nationalteam traf Lewandowski 55 Mal ins Netz, in 98 Begegnungen.


Timo Werner ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Der erst 22 Jahre alte Mittelstürmer, der seit 2016 beim RB Leipzig unter Vertrag ist, gilt als eines der zukunftsträchtigsten Kicker-Talente in der Bundesliga. Seit März 2017 gehört er zum Kader von Bundestrainer Joachim Löw. Seitdem hat er 17 Länderspielen acht Tore geschossen. In der Bundesliga hat er in 47 Matchs 47 Mal ins Netz getroffen.


Aber auch Mario Gomez werden gute Chancen eingeräumt, Torschütze des Jahres zu werden. Der 33-Jährige, der jüngst seinen Rücktritt aus der Nationalelf angekündigt hat, ist noch immer eines der großen Talente in der Bundesliga. Der Mittelstürmer, der seit Anfang des Jahres beim VfB Stuttgart unter Vertrag ist, hatte sein erstes Spiel in der A-Nationalmannschaft 2007. Inzwischen war er 78 Mal für die Bundesrepublik im Einsatz. 31 Tore gingen seitdem auf sein Konto. In der Bundesliga hat er 297 Begegnungen und 163 Tore auf dem Konto.


Der kroatische Vize-Weltmeister Andrej Kramaric, der bei der TSG Hoffenheim spielt, ist ein weiterer Anwärter auf die Krone als Torschützenkönig. 33 Tore in 83 Bundesliga-Spielen gehen auf sein Konto, und in Kroatiens Nationalmannschaft hat er in 38 Spielen zehn Tore geschossen. Seine Chancen, als bester Schütze der Saison vom Spielfeld zu gehen, werden mit denen von Thomas Müller gleichgesetzt.


Der Rechtsaußen Müller, der Bayern München seine gesamte bisherige Karriere über treu geblieben ist, hat in der A-Nationalmannschaft 92 Länderspiele mit 38 Toren hinter sich. In der Bundesliga hat er in 286 Begegnungen den Ball 104 Mal im Netz versenkt.


In der ewigen Torschützentabelle reicht das allerdings derzeit nur für Rang 49. Mario Gomez liegt auf Rang 12, und Robert Lewandowski auf Platz sieben.


Unangefochten an der Spitze der deutschen Bundesliga-Torjäger steht Bayern-Legende Gerd Müller. 15 Jahre lang war er eine der Stützen des Münchner Rekordmeisters. In 427 Bundesligabegegnungen kam Müller zum Einsatz, und seine Torbilanz von 365 lässt die Leistungen der neuen Stars verblassen.


An zweiter Stelle der ewigen Liste steht Klaus Fischer, mit 535 Bundesligaspielen und 268 Toren. Im Nationaltrikot trat er zu 44 Spielen an und schoss 32 Tore.


Auf Platz drei liegt Jupp Heynckes mit 220 Toren in 369 Bundesligamatchs sowie 40 Länderspielen mit 14 Toren. Doch mindestens ebenso berühmt hat ihn seine Folgekarriere gemacht: Als Bayerns langjähriger Trainer hat er unter anderem die Talente von Lewandowski und Müller zur vollen Entfaltung gebracht. Sein in diesem Sommer an die Isar gegangener Nachfolger Niko Kovac tritt in gewaltige Fußstapfen.

 

- Quelle: OZ

- Foto: https://de.freeimages.com/photo/stadium-soccer-1206917 / Abdulaziz Almasour


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: