Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 07. November 2018

Bautätigkeit zieht zum Herbstbeginn an - Arbeitsvolumen legt im September deutlich zu

Wiesbaden (ots) - Die Auswertung der von den Unternehmen der Bauwirtschaft an SOKA-BAU übermittelten Beitragsmeldungen hat ergeben, dass das effektive Arbeitsvolumen im September saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat deutlich um 2,3 % gestiegen ist. Im Vormonat hatten die geleisteten Arbeitsstunden bereits leicht um 0,5 % zugenommen. Sowohl die Beschäftigung als auch die Bruttolohnsumme gingen noch zurück, im Vorjahresvergleich liegen beide Größen aber nach wie vor im Plus.

Die Frühindikatoren haben sich zuletzt schwächer entwickelt. So sind die (volumenmäßigen) Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im August um 1,2 % gefallen, da die Aufträge im Hochbau nachgaben. Auch die Baugenehmigungen im Hochbau sanken im August (- 2,4 %). Dies lag allein an einem Rückgang der Genehmigungszahlen im Wohnungsbau, während die Genehmigungen im Wirtschaftsbau und im öffentlichen Bau weiter zulegen konnten. Der Rückgang der Frühindikatoren muss aber auch vor dem Hintergrund des relativ starken Vormonats gesehen werden.

Die Finanzierungskonditionen sind dabei weiterhin günstig, die Zinsen für neu zu vergebende Hypothekenkredite mit einer Laufzeit von mehr als zehn Jahren liegen nach wie vor unter der Marke von 2 %. Allerdings haben die Banken laut Umfrage der Deutschen Bundesbank im vergangenen halben Jahr verstärkt Kreditanträge abgelehnt, was mit dem anhaltenden Immobilienpreisanstieg und der dadurch bedingten schlechteren Finanzierbarkeit zusammenhängen dürfte. Die Stimmung unter den Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes hat sich derweil angesichts sinkender Auftragseingänge erneut verschlechtert. Die von den Handelskonflikten ausgelöste Verunsicherung droht die Investitionstätigkeit und damit die Nachfrage nach Wirtschaftsbauten zu belasten. Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes sowie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie erwarten für das Gesamtjahr einen Anstieg des Umsatzes im Bauhauptgewerbe um 5,5 % bzw. 6,0 %.

 

- Quelle: SOKA-BAU

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/1395954 / Michael & Christa Richert


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: