Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 06. Dezember 2018

Doppeltes Engagement: Fußballspieler Marco Reus und Julian Weigl sind die neuen Botschafter für SOS-Kinderdorf e.V.

Botschafter für SOS-Kinderdorf, Marco Reus (BVB) und Julian Weigl (BVB, besichtigen die Baustelle des künftigen Begegnungszentrums gemeinsam mit Scarlett Gartmann und Sarah Richmond

München (ots) - Der SOS-Kinderdorf e.V. freut sich, zwei neue Botschafter bekanntgeben zu können: die Nationalspieler Marco Reus und Julian Weigl engagieren sich für die gemeinnützige Organisation. Mit ihrer Unterstützung möchten sie Aufmerksamkeit für die Situation von benachteiligten Kindern in Deutschland schaffen. Durch ihre enge Verbindung zur Stadt Dortmund ist die Förderung von lokalen Projekten für sie ein ganz persönliches Anliegen. Daher stehen die beiden Profi-Fußballer ab sofort dem SOS-Kinderdorf Dortmund, welches gerade im Kaiserstraßenviertel entsteht, zur Seite. Aktuell handelt es sich noch um eine Baustelle, doch ab 2019 finden 13 Mädchen und Jungen hier ein neues Zuhause.

Marco Reus und Julian Weigl haben sich von den Baufortschritten persönlich überzeugt und gemeinsam mit Einrichtungsleiterin Gabriele Polle das Gelände besichtigt. Neben einer Kinderdorffamilie findet sowohl eine Klärungsgruppe als auch eine Kita Platz im neuen Gebäude. Ein Begegnungszentrum und ein Stadtteil-Café runden das Angebot in Dortmund ab. Zudem haben sie viel über die Arbeit von SOS-Kinderdorf erfahren. "Mir ist es wichtig, nachhaltig Hilfe zu leisten. Mit SOS-Kinderdorf habe ich eine Organisation gefunden, die das in ihrer täglichen Arbeit mit Familien, Kindern und Jugendlichen lebt. Hier entsteht ein Ort für den ganzen Stadtteil, jeder ist willkommen", so Marco Reus. "Ich freue mich darauf, mich persönlich einzubringen." Auch Julian Weigl weiß genau, warum er sich engagiert: "Immer wieder hört und liest man von Kinderarmut. Gerade in Städten ist das ein großes Thema. Ich möchte hier nicht wegsehen, sondern darauf aufmerksam machen. Der Bau des Kinderdorfzentrums in Dortmund liegt mir daher am Herzen." Gabriele Polle zeigte sich nach dem ersten gemeinsamen Termin sichtlich begeistert von den neuen Botschaftern: "Wir freuen uns sehr, dass sich zwei der besten Fußballer für das Kinderdorf in Dortmund einsetzen. Gemeinsam können wir viel erreichen, um Familien und Kindern hier in der Region zu helfen." Die Eröffnung ist für September 2019 geplant, bei der die Spieler sicherlich nicht fehlen dürfen.

Bereits im Dezember dieses Jahres starten Reus und Weigl ihr offizielles Engagement durch ihre Teilnahme an der Aktion "Unser Lied für Kinder". Gemeinsam mit anderen Prominenten und Influencern nutzen sie ihre Social Media-Reichweite, um in der Vorweihnachtszeit Spenden für Projekte von SOS-Kinderdorf zu sammeln. Beide zeigen im Rahmen der Aktion vom 10. bis zum 23.Dezember 2018 nicht nur ein großes Herz, sondern auch ihr musikalisches Talent, denn es gilt, ein Weihnachtslied zu singen.

Alle Informationen zur Aktion "Unser Lied für Kinder" unter https://www.sos-kinderdorf.de/unserliedfuerkinder

 

- Quelle: OTS: SOS-Kinderdorf e.V. 

- Foto: obs/SOS-Kinderdorf e.V./Borussia Dortmund


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: