Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Samstag, 22. Dezember 2018

Sankt Augustiner Gymnasien sind bereit für G 9 - Neue Eingangsklassen machen wieder nach neun Jahren Abitur

Sankt Augustin - Sowohl das Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) als auch das Rhein-Sieg-Gymnasium (RSG) haben sich für die Rückkehr zu G 9 ausgesprochen. Während die Raumkapazitäten im AEG für den zusätzlichen Jahrgang ausreichen, wurde für das RSG ein neues Raumprogramm verabschiedet. An beiden Schulen wird darüber hinaus das Außengelände neu gestaltet.

Am AEG wurden in den vergangenen Jahren jeweils vier Eingangsklassen gebildet. Da das Raumprogramm für eine Fünfzügigkeit ausgelegt wurde, reichen die vorhandenen Räume auch für G 9 aus. Schulleiter Michael Arndt strebt die Weiterentwicklung von Funktionsräumen für das Ganztagsgymnasium an. Umgesetzt wurde dies bereits beim neu gestalteten Selbstlernzentrum. Das Gelände des gesamten Schulzentrums Niederpleis bedarf aufgrund seines Alters, der veränderten Schullandschaft und bereits erfolgten Hochbaumaßnahmen einer Sanierung. Rund 1.700 Schüler in einer Altersspanne zwischen zehn und neunzehn Jahren besuchen das Schulzentrum und verbringen immer mehr Zeit dort. Umso wichtiger ist eine Schulhofgestaltung, die eine sinnvolle Pausenbeschäftigung zulässt und Anregungen für einen Bewegungsausgleich schafft. Unter Beteiligung aller Schulen im Schulzentrum wurde ein Konzept zur Anpassung der Außenanlage an die Anforderungen des modernen Schulbetriebs, insbesondere im Hinblick auf den gebundenen Ganztag und die Barrierefreiheit erstellt und durch die politischen Gremien auf den Weg gebracht. Der Baubeginn ist für 2020 geplant.

Auch am RSG befassen sich die Schüler mit der geplanten Neugestaltung des Außengeländes, für die jetzt Landesmittel im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts beantragt wird. Schulleiterin Birgit Fels freut sich besonders, dass das Raumprogramm der Schule bereits unter Berücksichtigung der Rückkehr zu G 9 überarbeitet und von den politischen Gremien beschlossen wurde. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Ausbau des ehemaligen Staffelgeschosses als Vollgeschoss. Neue Biologieräume sind hier ebenso vorgesehen wie großzügige Unterrichts- und Klausurräume. Erstmals im Schuljahr 2026/2027 werden die Schulen um einen Jahrgang größer sein als bisher. Zu diesem Zeitpunkt werden die Umbauarbeiten abgeschlossen sein.

An der Fritz-Bauer-Gesamtschule wird das Abitur weiterhin nach neun Jahren abgelegt. Schulleiterin Stephani Overhage freut sich auf den vollständigen Aufbau der Oberstufe im Schuljahr 2019/2020 und die ersten Abiturprüfungen. Erst im Mai 2018 wurde der neu errichtete Fachraumtrakt in Betrieb genommen.

Alle drei Schulleiter und ihre jeweiligen Kollegien statten ihre Schulen ganz im Zeichen des digitalen Unterrichts aus und bereiten sich auf die Umsetzung des Medienkompetenzrahmens NRW vor. Schuldezernent Ali Doğan stellt zusammenfassend fest, “Die Sankt Augustiner Schulen sind gut gerüstet für G 9 und die Digitalisierung des Unterrichts.“

 

- Quelle: Stadt Sankt Augustin

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: