Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 11. Januar 2019

CO2-Fußabdruck für AWO Kitas

Rhein-Erft Kreis - Für gleich 5 AWO Kitas wurde ein CO2-Fußabdruck erstellt. Er errechnet die CO2-Emissionen, die eine Kindertagesstätte innerhalb eines Jahres verursacht. Heute wurden den AWO Kitas in der Kita Sonnenblume in Kerpen ihr Zertifikat übergeben. Dort werden die Emissionen der Einrichtung dargestellt.


In den letzten Monaten haben Kinder und Erzieher*innen viel Arbeit und Mühe in die Erstellung des CO2-Fußabdruckes gesteckt. Dabei wurde gemeinsam mit den Kindern alles überprüft, was CO2-Emissionen zur Folge hat: Mobilität, Strom, Heizung, Verpflegung, Reinigung und Wäsche wurden genau unter die Lupe genommen.


Sämtliche Daten wurden erfasst und an die Viabono GmbH weitergegeben, die dann für die Auswertung zuständig war. Viabono hat nun auf Basis der Daten den Kitas Klimaeffizienzklassen zugeordnet.


Das Ergebnis: 3 A- und 2 B-Bewertungen.


„Hier in der Region denkt man immer sofort an die Braunkohle-Kraftwerke, wenn es um CO2-Emissionen geht. Die Reduzierung dieser Emissionen und der Klimaschutz sind aber eine gemeinsame Aufgabe, an der jeder und jede sich beteiligen sollte. Auch im Kleinen. Wir können mit dem Programm sowohl die Beschäftigten sensibilisieren. Als auch die uns anvertrauten Kinder schulen und aufmerksam machen.“, so Andreas Houska, Geschäftsführer des AWO Regionalverbandes Rhein-Erft & Euskirchen e.V.


Teilgenommen haben folgende AWO Kitas:

AWO Kita Steinmäuse (Elsdorf)
AWO Kita Tummelkiste (Wesseling)
AWO Kita Kaleidoskop (Bergheim)
AWO Kita Schmetterlinge (Hürth)
AWO Kita Sonnenblume (Kerpen)

 

- Quelle: Rhein-Erft Kreis

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/493416 / Ali Taylor


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: