Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Samstag, 26. Januar 2019

Burscheid - Falsche Polizisten erbeuten Schmuck und Bargeld

Burscheid (ots) -  Am Mittwochabend hat eine Burscheiderin Geld und Schmuck an einen vermeintlichen Polizisten übergeben.

Gegen 22.00 Uhr klingelte gestern (23.01.) das Telefon der 69-Jährigen in Hilgen. Am Apparat setzte eine falsche Polizeistin die Seniorin massiv unter Druck. Angeblich suche die Polizei flüchtige Einbrecher und deren Mobiltelefone seien in der Nähe von Benninghausen geortet worden. Sie überzeugte die Burscheiderin, dass sie das nächste Opfer sei. Ein verdeckter Ermittler werde ihre Wertsachen übernehmen und diese in einem Bankfach deponieren. Die Betrügerin nannte sogar eine Bankfachnummer und eine Telefonnummer des angeblichen Kriminalkommissariats für Rückfragen.

Gegen Mitternacht klingelte dann ein Fremder an der Haustür. Mit Goldschmuck und mehreren Hundert Euro Bargeld entkam er unerkannt.

Der Mann war circa 180cm groß, etwa 30 Jahre alt und hatte dunkles Haar. Er trug eine auffällig helle Steppjacke mit Kapuze. Beide Täter sprachen akzentfreies deutsch.

Die Kriminalpolizei bittet, alle Hinweise unter der Rufnummer
02202 205-0 zu melden.

Die Polizei warnt vor erneuten Trickanrufen falscher Polizeibeamten, Versicherung-, oder Bankmitarbeitern. Wichtig:
Benutzen Sie NICHT die Rückruffunktion oder Wahlwiederholungstaste, da Sie sonst wieder bei dem Anrufer und Täter landen könnten. Legen Sie bewusst auf und wählen Sie selbst die 110 oder die Rufnummer Ihrer örtlichen Polizeidienststelle. Schildern Sie der Polizei den Sachverhalt.

 

- Quelle: OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

- Foto:


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: