Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 12. Februar 2019

Oberbürgermeister weiht Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage Mitte II ein

Essen - Am Samstag wurde das neue Kunstrasenspielfeld der Bezirkssportanlage Mitte II von Oberbürgermeister Thomas Kufen eingeweiht. Die neu gestaltete Anlage bietet den Sportler ab sofort zwei neue Kunstrasenspielfelder sowie ein Naturrasenspielfeld, zur Ausstattung gehört außerdem eine leichtathletische Anlage mit Rundlaufbahn und Sektoren in Asche.

 

"Ich freue mich sehr, dass wir als Kommune unseren Teil zur Verbesserung der Trainingsbedingungen des Nachwuchses und der Profis von Rot-Weiss Essen beitragen können", so Thomas Kufen. "Sport und insbesondere Mannschaftssport – ist für die Entwicklung junger Menschen von großer Bedeutung. Durchhaltevermögen, Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit und die Wichtigkeit des Teamgedankens sind von zentraler Bedeutung. Ebenso wie der Fairplay-Gedanke und das respektvolle Miteinander.“

 

Das Stadtoberhaupt dankte den Sport- und Bäderbetrieben Essen sowie dem Ingenieurbüro Vennegeerts für die Planung und Bauleitung, den verschiedenen Firmen der Bauausführung und darüber hinaus den Verantwortlichen und den Vereinsmitgliedern von Rot-Weiss Essen für die entgegengebrachte Geduld. "Ich wünsche allen Aktiven produktive Trainingseinheiten, spannende Wettkämpfe und viel Erfolg auf dieser tollen Anlage", so Thomas Kufen abschließend. Die Investitionssumme für die Anlage in der Seumannstraße belief sich insgesamt auf rund 750.000 Euro, wobei neben dem Neubau des Kunstrasenplatzes auch umfangreiche Ballfangeinrichtungen installiert, die Sechs-Mast-Fluchtlichtanlage saniert sowie rund 1.100 m² Fläche gepflastert wurden.

 

- Quelle: Stadt Essen

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/soccer-ball-1466760 / Christopher Bruno


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: