Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Sonntag, 31. März 2019

Bereit für mehr Sprache! – 10 Jahre „Griffbereit“ in Leverkusen

Leverkusen - Seit Ende 2008 wird das Programm „Griffbereit“ zur Förderung von Sprache und Elternkompetenz für Familien mit und ohne Zuwanderungsgeschichte in Leverkusen durchgeführt. Angefangen im Rheindorfer Laden wurde das Programm über die Jahre ausgeweitet und findet mittlerweile in Familienzentren, Kindertageseinrichtungen, sogenannten Stadtteil-Läden, Flüchtlingsunterkünften und in weiteren Einrichtungen statt. Familien mit Kindern im Alter von fünf Monaten bis drei Jahren werden spielerisch beim Erwerb der deutschen Sprache unterstützt und die Familiensprache („Muttersprache“) wird zugleich gefördert. Denn die Familiensprache bildet das Fundament für alle weiteren Sprachen, die im Laufe des Lebens erlernt werden.

Angeleitet von mehrsprachigen und qualifizierten Elternbegleiterinnen treffen sich die Familien mit ihren Kindern einmal pro Woche in wohnortnahen Einrichtungen. Gemeinsam wird gespielt, gebastelt und gesungen in Deutsch und je nach Zusammensetzung der Gruppen in weiteren Sprachen wie z.B. Türkisch, Arabisch, Englisch oder Russisch.  

Damit wird „Griffbereit“ nun seit über 10 Jahren erfolgreich in Leverkusen durch das Kommunale Integrationszentrum Leverkusen in Zusammenarbeit mit der Landesweiten Koordinierungsstelle der Kommunalen Integrationszentren NRW und lokalen Partnern umgesetzt.

10 Jahre „Griffbereit“ in Zahlen
Derzeit gibt es im Leverkusener Stadtgebiet 17 „Griffbereit“-Gruppen, die von insgesamt zwölf qualifizierten Anleiterinnen, den sogenannten Elternbegleiterinnen, geleitet werden. Die Elternbegleiterinnen sprechen neben Deutsch noch mindestens eine weitere Sprache und werden vom Kommunalen Integrationszentrum auf ihre Tätigkeit vorbereitet und fachlich belgeitet.

In den vergangenen zehn Jahren gab es 1.035 Teilnahmen von Familien am Programm. Die meisten Eltern nehmen zwei Jahre mit ihren Kindern an einer „Griffbereit“-Gruppe teil. Die Umsetzung des Programms erfolgt in pädagogischen Einrichtungen im wohnortnahen Umfeld der Familien. Derzeit gibt es 16 kooperierende Einrichtungen, die „Griffbereit“ anbieten.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums hat die Stadt Leverkusen eine Broschüre veröffentlicht, in der alle Informationen rund um die Entwicklung des Programms sowie Inhalte und Kooperationspartner in Leverkusen dargestellt sind. Die Broschüre ist erhältlich bei: Stadt Leverkusen, Kommunales Integrationszentrum, Roswitha Wübbeling, Tel.: 0214 - 406 5224, E-Mail: roswitha.wuebbeling(at)stadt.leverkusen.de

 

- Quelle/Bild: Stadt Leverkusen


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: