Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 29. April 2019

Kanupolo zum Auftakt der Saison / Tag der offenen Tür am 01.05.2019

Erftstadt - Göttingen, Philipsburg, Essen. Zum Auftakt der Kanupolo-Saison haben sich die Wassersportfreunde gleich zu drei unterschiedlichen Orten auf den Weg gemacht.


Zur Vorbereitung auf die Bundesliga konnten die Herren mit einem ersten Platz auf dem30. internationalen Niedersachsenpokal in Göttingen das Wochenende abrunden. In einem spannenden Finale besiegten sie die Spieler des KRM rote Mühle. Mit zwei Penalty-Würfen durch Dennis Witt und Felix Eikmeier endete das Final-Spiel mit 6:5 für die Erftstädter. Obwohl die Herren nicht in voller Besetzung nach Göttingen gefahren waren, hatten sie doch jedes Spiel zuvor gewonnen und sich somit den Weg zum Ziel geebnet.


Die Damenmannschaft erzielte zeitgleich in Philippsburg auf dem 30. Kanupolo Turnier des SKC Philippsburg den ersten Platz. Die neue Spielergemeinschaft der KKP Bergheim spielte sich souverän durch die Gruppenphase. Das Finale gegen Neuburg entschied das Damenteam mit einem deutlichen 6:0 für sich. Die Bundesligamannschaft nutzte das Turnier als Training, um sich im neuen Team zusammenzufinden und auf die Liga vorzubereiten.


Die neuformierten Nachwuchsspieler der Jugend und Schülerklasse der WSF-Liblar spielten auf dem Allbau-Frühjahrscup in Essen. Internationale Gegner aus Dänemark, Nordirland und der Schweiz boten den jungen Spielern die Stirn. Das Jugendteam qualifizierte sich für das Halbfinale, welches die Spieler gegen TUS Warfleth mit einem 1:2 nur knapp verloren. Mit einem zufriedenen dritten Platz konnten sie nach dem Sieg gegen die Schweizer Auswahlmannschaft dennoch das Siegertreppchen besteigen. "Für das nächste Turnier sind wir mit unseren Spielern Miron Perysinakis und Jannick Weiß, die leider nicht dabei sein konnten, noch besser aufgestellt und bestens vorbereitet", wusste die Jugend-Kapitänin Nina Hachenburg zu berichten.


Im Schülerteam gaben zwei neue, junge Spielerinnen, Lea und Marie, bei Regen und Wind ihr Debüt. Trotz der kalten Witterung hatten auch die Schüler mit dem souveränen Kapitän Justus Faßbender einen großartigen Auftritt. Mit dem golden Goal konnten die Youngstars den dritten Platz gegen Nordirland erzielen.

 

Wer sich den Kanupolosport gerne einmal aus der Nähe anschauen möchte ist herzlich eingeladen, am 1. Mai zum Tag der offenen Tür die Wassersportfreunde in der Wassersportallee 2, Liblar (Abfahrt Parkplatz Grubenweg) zu besuchen.

 

Das Programm startet um 12:00. Hier kann man die Schüler- und Jugendmannschaften aus der Nähe beim Training beobachten und dabei Gegrilltes oder Kaffee und Kuchen genießen. Kinder zwischen 8 und 12 Jahren erhalten um 15:00 die Gelegenheit, selbst ins Boot zu steigen, um das Paddeln auszuprobieren. Für Kanupolointeressierte Kinder ist nun die beste Gelegenheit, in das Training einzusteigen.

 

Ausführlich auf www.wsf-liblar.de.

 

- Quelle: Wassersportfreunde Liblar 1960 e.V.

- Fotos: Sibylle KautzFreimuth, Cornelia May


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: