Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 07. Mai 2019

"Feuerwehr - #WirfuerDuesseldorf" - Aktionstag auf dem Burgplatz

Düsseldorf - Der Stadtfeuerverband präsentiert sich am 11. Mai bei dem diesjährigen Stadtfeuerwehrtag auf dem Burgplatz. Unter dem Motto "Feuerwehr – #WirfuerDuesseldorf" beteiligen sich alle Partner des Stadtfeuerwehrverbandes. Dabei stellen sie ihre nicht alltägliche Arbeit vor und stehen allen Interessierten für Fragen rund um Ausbildung und Beruf zur Verfügung. Oberbürgermeister Thomas Geisel hat die Schirmherrschaft über den Aktionstag übernommen und wird den Stadtfeuerwehrtag um 12.15 Uhr offiziell eröffnen. Bis 17 Uhr können sich Besucher bei einem attraktiven Aktionsprogramm über die Aufgaben und technische Ausrüstung der Feuerwehr informieren und einmal selbst Hand anlegen. Mit dabei sind neben der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr zusammen mit der Jugendfeuerwehr sowie die Düsseldorfer Werk- und Betriebsfeuerwehren.

"Die gute Partnerschaft zwischen der Feuerwehr Düsseldorf und den betrieblichen Feuerwehren in Düsseldorf ist vorbildlich. Es ist eine tolle Sache, dass diese Partnerschaft an einem großen Aktionstag wie dem Stadtfeuerwehrtag präsentiert wird, und alle Interessierten die Möglichkeit haben, einmal selbst die anspruchsvolle Tätigkeit des Feuerwehrberufes zu erleben", lobt Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Mit 633 PS in den Einsatz

Technikbegeisterte Besucher kommen bei einer Fahrzeugausstellung auf ihre Kosten. Neben der Vorstellung der modernen Hilfeleistungslöschfahrzeuge von Freiwilliger Feuerwehr und Werkfeuerwehr bringt die Flughafenfeuerwehr ein ganz besonderes Spezialfahrzeug mit. So kann an diesem Tag ein Flugfeldlöschfahrzeug besichtigt werden. Dieses imposante Fahrzeug, das mit einem Gesamtgewicht von 45 Tonnen und 633 PS in nur 20 Sekunden auf Tempo 80 beschleunigt, stellt in diesem Jahr einen wahren Blickfang dar. Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr zeigt in einer beeindruckenden Vorführung ihr Können im und am Seil. Diejenigen, die die Höhe nicht scheuen, können auch einmal selbst den gut 12 Meter hohen Kletterturm erklimmen.

"Das Programm bietet für alle Besucher und Besucherinnen, besonders für die Feuerwehrbegeisterten, interessante Themen. In diesem Jahr stehen vor allem zahlreiche Mitmach-Aktionen, beispielsweise das Trainieren einer Wiederbelebung an einer Übungspuppe, im Vordergrund. 80 Mitarbeitende von Berufsfeuerwehr, Freiwilliger Feuerwehr, Jugendfeuerwehr, Werk- und Betriebsfeuerwehr haben bei der Vorbereitung ganze Arbeit geleistet", betont Feuerwehrdezernentin Helga Stulgies.

"Einer der besten Berufe der Welt" - Informationen zur Ausbildung bei der Feuerwehr

In einem großen Informationsbereich bleibt keine Frage zur Ausbildung zum Feuerwehrmann/Werkfeuerwehrmann, die Feuerwehr als Arbeitgeber oder auch ein ehrenamtliches Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr unbeantwortet.

"Die Feuerwehr muss als Arbeitgeber attraktiv bleiben. Die Lebenswege und Erwartungen an den Beruf sind anders als noch vor 20 Jahren. Wir müssen unterschiedliche Entwicklungsperspektiven unseren Mitarbeitenden bieten. Nur so können wir mehr Nachwuchskräfte finden. Für mich zählt dieser Beruf zu dem besten Beruf auf der Welt!", erläutert Feuerwehrchef David von der Lieth.

Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt. In einem Cateringbereich können sich die Besucher mit Getränken sowie herzhaften und süßen Speisen versorgen.

 

- Quelle: Landeshauptstadt Düsseldorf

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: