Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 08. Juli 2019

Verarbeitendes Gewerbe im Mai 2019: Auftragseingang -2,2 % saisonbereinigt zum Vormonat

Wiesbaden (ots) - Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Mai 2019 saison- und kalenderbereinigt um 2,2 % niedriger als im Vormonat. Für April 2019 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Anstieg von 0,4 % gegenüber März 2019 (vorläufiger Wert: +0,3 %). Ohne Berücksichtigung der Großaufträge lag der reale Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe im Mai 2019 saison- und kalenderbereinigt um 3,0 % niedriger als im Vormonat.

Im Mai 2019 stiegen die Aufträge aus dem Inland im Vergleich zum Vormonat um 0,7 %, die Auslandsaufträge verringerten sich um 4,3 %. Dabei nahmen die Auftragseingänge aus der Eurozone um 1,7 % ab. Die Auftragseingänge aus dem restlichen Ausland fielen um 5,7 % gegenüber April 2019.

Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern lag der Auftragseingang im Mai 2019 um 1,5 % niedriger als im Vormonat. Bei den Herstellern von Investitionsgütern gab es einen Rückgang von 2,8 %. Im Bereich der Konsumgüter verringerten sich die Aufträge um 0,7 % gegenüber April 2019.

Umsatz -1,2 % saisonbereinigt zum Vormonat
Der reale Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe lag nach vorläufigen Angaben im Mai 2019 saison- und kalenderbereinigt um 1,2 % niedriger als im Vormonat. Für April 2019 ergab sich ein Rückgang von 0,6 % gegenüber März 2019. Das im Vormonat veröffentlichte vorläufige Ergebnis wurde damit bestätigt.

Methodische Hinweise:
Die Daten zum Auftragseingang und zum Umsatz basieren auf dem Volumenindex für das Verarbeitende Gewerbe, saison- und kalenderbereinigt mit dem Verfahren X13 JDemetra+. (Das zugrundeliegende mathematisch-statistische Verfahren unterscheidet sich nicht grundlegend vom bisher eingesetzten Verfahren X-12-ARIMA.)

Auftragseingänge und Umsätze werden in der Gliederung der "Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008)" erfasst und ausgewertet. Dabei werden die Auftragseingänge nur in ausgewählten Wirtschaftszweigen des Verarbeitenden Gewerbes erhoben.

 

- Quelle: OTS: Statistisches Bundesamt

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/factory-1418216 / Ehsan Namavar

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: