Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 19. Juli 2019

Gesucht werden freiwillige Pfleger und Helfer mit Reiselust

Eine Reisegruppe der Caritas-Pflegereisen besucht die Insel Borkum.

Rhein-Erft-Kreis – Die Urlaubszeit ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Doch für Familien mit einem Pflegefall ist ein gemeinsamer Urlaub oft nur schwer zu organisieren. Kein Wunder, dass die Pflegefahrten des Caritasverbandes sehr beliebt sind. Sie ermöglichen pflegebedürftigen Menschen einen Urlaub, ob allein oder mit Partner.

 

Reisebegleitung und die pflegerische Hilfe vor Ort sind auf die Bedürfnisse der Reisenden abgestimmt. Das Angebot steht und fällt mit den Ehrenamtlern, die diese Hilfe übernehmen. „Ohne freiwillige Pflegekräfte, können wir diese Fahrten nicht anbieten“, sagt Marianne Spohr, ehrenamtliche Koordinatorin der Pflegereisen.



Um das beliebte Angebot der Pflegereisen auch weiterhin anbieten zu können, sucht der Caritasverband examinierte Pflegekräfte, die die pflegebedürftigen Reisenden vor Ort betreuen. Sie zahlen keine Reisekosten und erhalten eine Aufwandsentschädigung.

 

Seit 15 Jahren bietet der Caritasverband die Pflegereisen an. Reiseziele sind in diesem Jahr die Insel Borkum, der Spessart und Bad Rothenfelde im Teutoburger Wald. „Fakt ist, das Interesse an den Reisen ist riesig, wir könnten zehn solcher Reisen pro Jahr anbieten“, sagt Katrin Stelzmann, Leitung des Bereichs Gemeindecaritas, die für die Seniorenreisen verantwortlich ist. „Wir sind der einzige Anbieter für Pflegereisen im Rhein-Erft-Kreis und in den umliegenden Regionen.“

 


Wer also Lust hat zu reisen und dabei gleichzeitig etwas für andere Menschen zu tun, kann sich als ehrenamtlicher Begleiter der Caritas-Seniorenreisen bewerben. Der Verband bietet auch spezielle Schulungen für ehrenamtliche Reisebegleitungen an. Im Idealfall sollten Reisebegleiter gut zuhören können sowie Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl mitbringen. Wer zudem noch gerne vorbereitet und organisiert ist der ideale Reisebegleiter.



Weitere Informationen gibt es bei Katrin Stelzmann unter der Telefonnummer 02233-79909160 oder per Mail an stelzmann(at)caritas-rhein-erft.de

 

 

 

 

- Quelle: Caritasverband Rhein-Erft-Kreis e. V.

- Foto: Marianne Spohr

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: