Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 09. August 2019

„Ideen auf den Tisch“ und „Urban Sketching“ auf dem Alten Markt

Hilden - Im Rahmen des Hildener Sommers lädt Sie das Kulturamt der Stadt Hilden amDonnerstag 15. August auf dem Alten Markt ein.

 

Mitmachen und vor allem Mitdenken ist gefragt, wenn es heißt „Ideen auf den Tisch“. An einemlangen Tisch können alle jene Hildener*innen Platz nehmen, die Lust haben, mit anderengemeinsam Ideen für die zukünftige Gestaltung des „Hildener Sommers“ zu entwickeln. Notiertwerden diese dann tatsächlich auf dem Tisch, also auf ausgelegten Papiertischdecken. BeimWechseln der Plätze werden die „auf dem Tisch“ notierten Ideen von anderen kommentiert, miteinander diskutiert, weiterentwickelt, ergänzt und ausgestaltet.

 

Zusätzlich zu dem bereits einmal erfolgreich gelaufenen Format „Ideen auf Tisch“ bietet dieKünstlerin Dagmar Hebestreit im Rahmen des Hildener Sommers an den beiden Donnerstagen,15. und 22. August, jeweils von 17 Uhr bis 19 Uhr auf dem Alten Markt einen Urban Sketching Treff an.

 

Um als „Urban Sketcher“ die Welt in ihren Skizzenbüchern festzuhalten, muss man keinperfekter Künstler sein. Es geht eher um Skizzen und Randnotizen, die Geschichten aus derUmgebung erzählen, der Plätze und der Gegenstände des urbanen Lebens. Es passiert alsoauch schon mal, dass sich eine Eintrittskarte oder eine Quittung auf das Zeichenblatt verirrt undintegriert wird. So erhalten die Skizzen einen tagebuchartigen Charakter und sind einpersönlicher Ausdruck des eigenen Blickes auf die Welt.

 

Dagmar Hebestreit zeigt, wie man eine Skizze lebendig und auf einfache Weise mitFarbakzenten und geringem Materialaufwand gestaltet. Alles, was man dazu benötigt ist Lustund Interesse am Ausprobieren. Mit einem Kugelschreiber oder wasserfestem Fineliner undSkizzenbuch oder Skizzenblock werden in der Hildener Innenstadt die individuellen Eindrückefestgehalten und je nach Wunsch mit Buntstiften oder Aquarellfarben noch verfeinert. Das dabeiein Malhocker von Vorteil ist, wissen die erfahrenen „Urban Sketcher“.

 

Die gebürtige Hamburgerin Dagmar Hebestreit studierte in Wien neben Buch- undSchriftgestaltung auch Papier- und Grafikrestaurierung, anschließend absolvierte sie noch einStudium der Psychologie in Düsseldorf. Sie war unter anderem Schülerin von Gerwalt Kafkaund Andreas Noßmann. Seit 2000 unternahm sie zahlreiche Malreisen für Aquarellmalerei.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist kostenfrei. Das Material zum Urban Sketching bringen Sie bitte selbst mit.

 

- Quelle: Stadt Hilden

- Foto: https://www.freeimages.com/photo/bright-idea-1191075 / Kyryl Lakishyk


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: