Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Sonntag, 06. Oktober 2019

Tischtennis Bundesliga: Borussia erringt Arbeitssieg in Grünwettersbach

Düsseldorf - Borussia Düsseldorf hat sich in der Spitzengruppe der Tischtennis Bundesliga festgesetzt. Nach einem 3:1 Sieg beim ASV Grünwettersbach rückt das Team auf den dritten Rang vor. Für die Punkte sorgten heute Timo Boll (2) und Anton Källberg.

Ricardo Walther hatte im ersten Spiel gegen den Defensiv-Strategen Wang Xi wenig auszurichten. Der Düsseldorfer zeigte an alter Wirkungsstätte nur im ersten Satz eine gute Leistung, spätestens nach dem knapp verlorenen zweiten Durchgang fehlte dem 27-Jährigen aber eine Strategie gegen den nun immer häufiger angreifenden Spitzenspieler des Gastgebers. Wang gewann die Sätze drei und vier dann klar und brachte den ASV mit 1:0 in Führung.

Timo Boll sorgte gegen den jungen deutschen Nationalspieler Dang Qiu für den Ausgleich. Nach gewonnenem ersten Satz geriet der frühere Weltranglistenerste kurzzeitig aus dem Tritt und mit 1:2 in Rückstand. Doch ab dem vierten Satz stellte Boll sein Spiel ein wenig um, platzierte seine Bälle anders und hat „die Begegnung auf exzellente Weise umgebogen“, befand Manager Andreas Preuß. Beide hatten sich in der Vergangenheit schon mehrere enge Duelle geliefert.

Nach der Pause zeigte Anton Källberg eine tolle Leistung gegen den Inder Sathiyan Gnanasekaran, der in der Weltrangliste immerhin auf Platz 30 geführt wird. Källberg gewann diese Partie mit 3:0 und stellte die Weichen für sein Team damit erstmals auf Sieg. „Das war eine tolle Leistung. Anton wird immer stabiler und ist für uns derzeit wirklich ein wichtiger Spieler“, so Cheftrainer Danny Heister. „Seine Formkurve zeigt stetig nach oben. Dass er für uns in dieser Saison schon mehrere wichtige Siege geholt hat, gibt ihm zusätzliches Selbstvertrauen.“

Für den Schlusspunkt sorgte Boll, der mit zwei Siegen heute erfolgreichster Düsseldorfer Spieler war. Gegen Wang Xi behielt er in einem sehenswerten Vier-Satz-Match Nerven und Oberhand und verwandelte nach 2:47 Stunden den Matchball zum 3:1 für die Borussia, die damit zunächst auf Rang drei in der Tabelle vorrückt und den heute spielfreien SV Werder Bremen überholt.

„Unsere Zwischenbilanz von 10:2 Punkten kann sich sehen lassen“, bilanziert Preuß. „Jetzt kommen die German Open und danach beginnt für uns eine richtig heiße Phase mit vielen Spielen in kurzer Zeit.“ Schon morgen macht sich ein Großteil der Düsseldorfer Truppe auf den Weg nach Bremen, wo am Dienstag die German Open beginnen. Eine Vorschau erhalten sie im Laufe des Montag.

Das Spiel im Überblick:
Tischtennis Bundesliga, 6. Spieltag
ASV Grünwettersbach – Borussia Düsseldorf 1:3
Wang Xi – Ricardo Walther 3:1 (-8, 9, 5, 3)
Dang Qiu – Timo Boll 2:3 (-9,8, 7, -1, -4)
Sathiyan Gnanasekaran – Anton Källberg 0:3 (-15, -7, -6)
Wang Xi – Timo Boll 1:3 (13, -2, -10, -4)

 

- Quelle: Borussia Düsseldorf e.V.

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: