Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 16. Dezember 2019

Kinder spielen voller Energie - Schillerschule hat das landesweit erste Solar-Spielfeld

Schülerinnen der Schillerschule zeigten ihrem Schulleiter Detlef Beyer (v.l.), Burkard Drescher, Eckard Forst und Bernd Tischler, dass es bei dem neuen Spiel auf Schnelligkeit und Koordination ankommt.

Bottrop - Der Pausenhof der Schillerschule bietet den Grundschülern eine neue Attraktion. Auf einem etwa vier Quartmeter großem Solarpanel wird herumgehüpft. Blinkende LED-Lichter weisen den Grundschülern das richtige Feld, so dass Reaktionsschnelligkeit und Koordination gefordert sind.

 

Initiiert wurde das Solar-Spielfeld vom InnovationCity-Projekt (ICM). „Der Klimaschutz bekommt eine immer größere Bedeutung. Da ist es notwendig Grundschulkinder an dieses Thema heranzuführen“, sagt Burkhard Drescher, Geschäftsführer der ICM.

 

Die Idee des Solar-Spielfelds kommt von der Firma Energy Floors in Rotterdam. „Die Idee unserer niederländischen Nachbarn finde ich großartig“, sagt Oberbürgermeister Bernd Tischler. Bottrop sei die erste Stadt in NRW, die dies Spielgerät habe. „Die Kinder lernen spielerisch, was nachhaltige Energie ist, und das wiederum ist von großer Bedeutung für uns alle.“ Geplant ist, ein weiteres solches Solar-Spielfeld an der Albert-Schweitzer-Schule zu installieren.

 

Finanziell unterstützt wurde das neue Spielfeld von der NRW-Bank. Deren Vorstandvorsitzender Eckard Frost kam an die Schillerschule, um sich das Gerät von den Schülern erklären zu lassen. Vier verschiedene Outdoor-Spiele können aufgerufen werden. Sie heißen „Follow the Light“, „Turn off the Light“, „Snake“ und „Tafel-Trainer“. Der Pausenhit sorgt nicht nur für Spiel und Spaß, er vermittelt auch Wissen rund ums Thema Energie. Im Internet können die Highscores einsehen werden. Dort ist auch zu erfahren, wie viel Energie die Solarmodule erzeugt haben.  „Die Förderung von Kindern ist immer ein Investment in die Zukunft und für uns als Förderbank für Nordrhein-Westfalen ein besonderes Anliegen“, erklärt Eckhard Forst.

 

- Quelle/Foto: Stadt Bottrop

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: