Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 05. März 2020

Corona-Virus

Wipperfürth - Inzwischen sind fünf Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreisgebiet bekannt (Lindlar und Reichshof). Dies teilte der Oberbergische Kreis heute in einer aktuellen Pressemitteilung mit.

Die Hansestadt Wipperfürth ist bislang noch nicht betroffen.

 

Dennoch hat die Verwaltungsspitze heute entschieden, alle eigenen Veranstaltungen der Stadtverwaltung bis einschließlich 01.04.2020 abzusagen.

 

Dies bezieht sich insbesondere auf Ausschuss-Sitzungen und Arbeitskreise. Externen, die öffentliche Veranstaltungen mit größerem Personenkreis bzw. mit Teilnehmer*innen aus einem größeren Einzugsgebiet im Stadtgebiet durchführen wollen, wird empfohlen, eine Absage der Veranstaltung in eigener Zuständigkeit in Erwägung zu ziehen. Bei Zweifeln oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon des Oberbergischen Kreises unter der Rufnummer 02261/88-3888. Bitte beachten Sie die Servicezeiten.

 

Die Stadtverwaltung steht derzeit in sehr engem Kontakt mit dem Oberbergischen Kreis, insbesondere mit dem Gesundheitsamt, um bei Bedarf die nötigen Maßnahmen zeitnah abstimmen und in die Wege leiten zu können. Sollte sich die Lage in Bezug auf das Corona-Virus maßgeblich verändern, werden wir Sie auch seitens der Stadtverwaltung über die Kanäle unserer Öffentlichkeitsarbeit auf dem Laufenden halten.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus gibt es auf der Internetseite des Oberbergischen Kreises unter www.oberbergischer-kreis.de.

Die wichtigsten Hygienetipps

Händeschütteln vermeiden

 

- Quelle/Foto: Stadt Wipperfürth

 

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: