Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 20. März 2020

Anschreiben von Bürgermeister Volker Erner an die Erftstädter Bürgerschaft

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Verbreitung des Corona-Virus und die damit einhergehende weltweite Krise stellt uns alle - sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld - vor besondere Herausforderungen und bereitet uns große Sorge. Alle Bereiche unserer Gesellschaft leiden massiv unter den zur Eindämmung der Pandemie in meinen Augen zwingend erforderlichen verordneten staatlichen Maßnahmen.

Aus diesem Grunde möchte ich mich als Bürgermeister der Stadt Erftstadt auf diesem Wege mit einigen persönlichen Worten an Sie wenden.
 
Der von mir bereits Ende Februar dieses Jahres eingerichtete Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) hat auch heute unter meiner Leitung getagt und weitere einschneidende Maßnahmen für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt beschlossen.

Die in diesem Zusammenhang wohl weitreichendste Maßnahme betrifft das weitergehende Verbot von Versammlungen unter freien Himmel. Dies schließt ab sofort Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen im Freien ein - es sein denn, die Personengruppe ist dadurch verbunden, dass sie in ständiger häuslicher Gemeinschaft miteinander lebt (Familien).

Des Weiteren ist ab morgen eine Bewirtung in gastronomischen Einrichtungen nicht mehr gestattet. Ausgenommen sind hier Liefer- und Abholservicedienste von vorbestellten Speisen und Getränken vor Ort. In Bezug auf die gastronomischen Einrichtungen folgen wir den Empfehlungen des Landrates des Rhein-Erft-Kreises.

Die Einhaltung der aktuell angeordneten Maßnahmen wird seitens des städtischen Ordnungsamtes mit Unterstützung der Polizei auf dem gesamten Stadtgebiet überprüft.  Auf die bereits erfolgte Sperrung der Spielplätze, Sportanlagen und Grillplätze etc. möchte ich an dieser Stelle erneut hinweisen. Mir ist es wichtig klar zu stellen, dass es sich bei Zuwiderhandlungen gegen die getroffenen Anordnungen um eine Straftat handelt, die u.a. mit der Verhängung eines Zwangsgeldes in beträchtlicher Höhe einhergehen kann. 
 
Für die ortsansässigen Unternehmen und Betriebe hat unsere Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen zusammengestellt und auf der städt. Homepage veröffentlicht.

Eine Hotline für besorgte Bürgerinnen und Bürger ist auch für das Wochenende von 10.00 bis 16.00 Uhr unter Tel. 02235/409-610 eingerichtet.

Wir erhoffen uns, dass alle Maßnahmen erheblich zu einer spürbaren Eindämmung des Corona-Virus beitragen werden. Ich bitte um Ihr aller Verständnis.


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die derzeitige Lage ist ernst! Ich appelliere daher eindringlich an Sie alle, halten Sie sich bitte an die bekannten Verhaltensregeln. Schützen Sie sich dadurch in erster Linie selbst - aber ebenso Ihre Familien und unsere Gemeinschaft. Wir alle müssen in diesen Zeiten Verantwortung füreinander übernehmen. Nur gemeinsam werden wir diese Krise überwinden. Seien Sie gewiss, dass wir als Verwaltung alles uns Mögliche dazu beitragen werden.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie bitte gesund!

Herzlichst
Ihr

Volker Erner
Bürgermeister
Stadt Erftstadt

 


- Quelle/Foto: Stadt Erftstadt


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: