Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 01. Mai 2020

Frauen-Fußball: Mehrheit der Vereine sprechen sich für Fortführung der Bundesliga-Saison aus

Bei einer außerordentlichen Managertagung der Vereine der FLYERALARM Frauen-Bundesliga haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Ausschuss Frauen-Bundesligen ein Meinungsbild zur aktuellen Lage eingeholt. Elf von zwölf Klubs votierten dabei für eine Fortsetzung der Saison unter strikter Einhaltung der Vorgaben zum Gesundheitsschutz, sofern die behördliche Verfügungsgrundlage sowie politischen Genehmigungen dafür vorliegen. Der 1. FC Köln enthielt sich der Stimme.


Der Spielbetrieb in der Frauen-Bundesliga wird über den 30. April 2020 hinaus vorerst ausgesetzt. Auf Grundlage dieses Meinungsbildes werden die DFB-Gremien nun die weitere Vorgehensweise abstimmen. Im Zuge einer möglichen Wiederaufnahme des Spielbetriebs steht den Klubs der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und denen der 3. Liga ein Solidarfonds von 7,5 Millionen Euro zur Verfügung. Dieser wurde von der DFL beziehungsweise den vier Champions-League-Teilnehmern bereitgestellt.


Aus diesem Topf sollen zunächst die ansonsten durch die Klubs unmittelbar zu tragenden Kosten für die Testungen zentral gezahlt werden. So sieht es ein Beschluss des DFB-Präsidiums vor, der einstimmig getroffen worden ist.

 

Der Restbetrag wird ohne Abzüge an die Klubs zur Unterstützung für die Durchführung der weiteren Saisonspiele ausgezahlt. Diese Auszahlung wird anteilig nach jedem durchgeführten Spieltag erfolgen.

 

- Quelle: OZ (HB)

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/balls-1-1559541


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: