Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 08. Mai 2020

Trainieren unter freiem Himmel - Stadt öffnet am Samstag, 9. Mai, Freisportanlagen

Solingen - In den kommenden Tagen und Wochen werden die Anti-Corona-Maßnahmen stufenweise gelockert. Das hatte das Land NRW am vergangenen Mittwoch mitgeteilt. Auch der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport ist ab sofort wieder möglich, wenn er kontaktfrei und unter freiem Himmel stattfindet sowie Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden.

 

Vor diesem Hintergrund öffnet die Stadt Solingen am Samstag, 9. Mai, wieder alle Freisportanlagen – für die Vereine während der üblichen Trainingszeiten, außerhalb dieser Zeiten für alle Sportlerinnen und Sportler. Über die sportliche Nutzung hinaus ist der Aufenthalt dort nicht erlaubt, auch Zuschauer dürfen nicht hinein. Ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Umkleide- und Duschräume bleiben geschlossen, für die Öffentlichkeit - wie gewohnt - auch die Außentoiletten. Vereine erhalten per Rundschreiben weitere Informationen zu den Verhaltensregeln, die sie im Zuge des Trainingsbetriebs beachten müssen.

 

Grundsätzlich darf in den Freisportanlagen jede Sportart ausgeführt werden, solange der Abstand von 1,5 Metern zwischen den Personen eingehalten wird. Bei Kontakt- und Mannschaftssportarten, zum Beispiel Fußball, darf es deshalb keine Wettkampfsimulationen und Spiele geben.

 

Wieder geöffnet werden auch weitere Sportanlagen wie Klingentrail, Skateranlagen, Beachvolleyballfelder oder Bouleplätze. Schilder weisen überall auf die Abstands- und Hygieneregeln hin.

 

Die Bolzplätze im Stadtgebiet bleiben zunächst noch geschlossen, da sie nicht kontaktlos genutzt werden können. Sie werden voraussichtlich am 30. Mai wieder geöffnet. Die Landesregierung hatte angekündigt, dass es dann auch wieder möglich sein wird, Sportarten mit unvermeidbarem Körperkontakt auszuüben. Auch Sport in geschlossenen Räumen ist damit wieder erlaubt,  sportliche Wettbewerbe von Kindern, Jugendlichen und Amateuren können stattfinden. Umkleide- und Sanitäranlagen werden wieder geöffnet.

 

Auch das Freibad Heide und das Familienbad Vogelsang sollen in Kürze wieder geöffnet werden, nachdem die Landesregierung den Weg grundsätzlich frei gemacht hat. Dabei werden jedoch strenge Auflagen gelten und auch die Zahl der Gäste wird begrenzt. Die Solinger Bädergesellschaft erarbeitet zurzeit ein Konzept, danach können konkrete Termine bestimmt werden. Aktuell wird das Freibad Heide für die Saisoneröffnung vorbereitet. Das Sportbad Klingenhalle wird zu Beginn des neuen Schuljahres im August 2020 wieder geöffnet. Zurzeit laufen dort Wartungs- und Reparaturarbeiten.

 

- Quelle: Stadt Solingen

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/1183540 / sanja gjenero


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: