Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 12. Mai 2020

Stadtradeln in Düsseldorf nimmt Fahrt auf

Düsseldorf - Mehr als 160 Teams mit über 1.748 Radlern haben sich bisher für den deutschlandweiten Wettbewerb Stadtradeln des Klima-Bündnisses, dem größten kommunalen Netzwerk für Klimaschutz, angemeldet, um für Düsseldorf an den Start zu gehen. Weitere Anmeldungen sind herzlich willkommen.

 

Es läuft in diesem Jahr etwas anders als sonst: Wegen der Corona-Pandemie muss davon abgeraten werden, die diesjährige Kampagne mit Radtouren oder vergleichbaren Aktivitäten, bei denen viele Menschen zusammenkommen, zu verbinden. Das Klima-Bündnis bittet darum, sich stets an die Empfehlungen und Vorgaben der offiziellen Stellen zur aktuellen Risikolage zu halten. Aber als Möglichkeit, sich aufzumuntern, Bewegung zu verschaffen und etwas für die Gesundheit zu tun, ist Stadtradeln auch in der Corona-Zeit auf jeden Fall angesagt.

 

Oberbürgermeister Thomas Geisel, der selbst wieder an der Kampagne für Radverkehr und Klimaschutz teilnimmt, betont: "Fahrrad fahren ist emissionsfrei, gesund, umweltfreundlich und gerade in Corona-Zeiten zu empfehlen, da das Infektionsrisiko sehr gering ist. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, sich noch häufiger auf das Rad zu schwingen. Machen Sie beim Stadtradeln mit!"

 

Das Stadtradeln-Faltblatt mit einem Grußwort des OB sowie das Plakat sind digital unter dem Link www.stadtradeln.de/duesseldorf erhältlich. Eine verringerte Anzahl von Plakaten und Aufklebern wurde mittlerweile gedruckt und kann bei der Stadtradeln-Koordination im Umweltamt per E-Mail an stadtradeln@duesseldorf.de angefordert werden.

 

Von Freitag, 29. Mai, bis Donnerstag, 18. Juni, werden Düsseldorfer Radler dann wieder so viele Kilometer wie möglich sammeln. Alle Fahrten, die per Rad oder E-Bike zurückgelegt werden, zählen für das Düsseldorfer Kilometerkonto: der Weg zur Arbeit, zur Schule, in der Freizeit oder zum Einkaufen. Anmelden für die Landeshauptstadt kann sich jeder, der hier wohnt, arbeitet, eine Schule/Hochschule besucht oder einem Düsseldorfer Verein angehört. Für die Siegerteams sind Urkunden ausgelobt. Unter allen Teams werden erneut hochwertige Fahrradsachpreise verlost.

 

Anmeldungen

Anmeldungen sind kostenlos und können online unter www.stadtradeln.de/duesseldorf vorgenommen werden. Die Stadtradeln-Koordination im Umweltamt Düsseldorf ist unter stadtradeln@duesseldorf.de  und Telefon 0211 89-25003 sowie 89-25094 zu erreichen.

 

Hintergrund

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entsteht im Straßenverkehr, ein Viertel der Kohlendioxid-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Kraftfahrzeugverkehr innerhalb geschlossener Ortschaften. Wenn rund 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich rund 7,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid vermeiden. Im Vergleich mit dem Auto zeichnet sich der Radverkehr auch durch einen wesentlich geringeren Flächenbedarf aus.

 

- Quelle: Stadt Düsseldorf / Paulat, Volker

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/addicted-to-ride-1435545 / Mateusz Kapiciak


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: