Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Samstag, 16. Mai 2020

Coronavirus: Genehmigung von Hygienekonzepten nicht erforderlich

Bonn - Seit 11. Mai 2020 gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung in Nordrhein-Westfalen. Seither erreichen die Stadtverwaltung zahlreiche Anfragen mit der Bitte um Genehmigung von Hygienekonzepten und Erteilung der Erlaubnis zur Wiedereröffnung von Geschäften und Betrieben. Daher weist Stadtverwaltung darauf hin, dass weder eine Genehmigung von Hygienekonzepten noch eine gesonderte Erlaubnis der Stadt Bonn für die Wiedereröffnung von Geschäften und Betrieben erforderlich ist, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Dies gilt insbesondere für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe, das Friseurhandwerk, podologische Behandlungen und Fußpflege, Kosmetikbetriebe, Nagelstudios, Maniküre, Massage- und Fitnessstudios.


Wichtig ist es bei der Wiedereröffnung, die Abstandsregeln zu beachten und im Vorfeld ein entsprechendes Hygienekonzept zu erarbeiten, das den Behörden auf Verlangen vorzuzeigen ist. Ausnahme: Die Genehmigung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes durch die Stadt ist aber für den Betrieb von Freizeitparks und Indoor-Spielplätzen (auch Escape-Rooms) erforderlich. Ansprechpartner sind die Bürgerdienste der Stadt, E-Mail 33-11(at)bonn.de.

 

- Quelle: Bundesstadt Bonn

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/997219 / Sigurd Decroos


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: