Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 03. Juni 2020

Schwelbrand in der Fußgängerzone

Siegburg - Bäume und Sträucher sind staubtrocken. Sowohl die Wald- wie auch die Grasbrandgefahr werden als hoch eingestuft. Auch in der Stadt. Gestern Abend glimmte der Boden in einer Grünfläche in der Neue Poststraße auf einem halben Quadratmeter. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, löschte und verhinderte damit Schlimmeres.


Brandalarm auch am frühen Samstagmorgen in der Weierstraße. Der Rauchmelder im dritten Stock hatte ausgelöst, mit Ausnahme des Mieters der betroffenen Wohnung standen alle Bewohner des Hauses auf der Straße. Die Feuerwehr konnte den Schlafenden durch lautes Klopfen wecken, das auf dem Herd angebrannte Essen wurde in der Spüle gelöscht, die Wohnung gelüftet. Ein Rauchmelder ließ auch Anwohner der Breite Straße aufhorchen. Dieser hatte am Sonntag kurz nach Mitternacht ausgelöst. Über eine 2,20 Meter hohe Mauer verschafften sich die Brandbekämpfer Zutritt zum Gelände, fanden dort die laut fiepende Ursache auf einem Schrank vor einem Anbau liegend, jedoch weder Rauch noch Flammen. Der Melder wurde deaktiviert.


Samstagnachmittag half die Feuerwehr bei der Bergung einer bewusstlosen, stark alkoholisierten Frau aus einem unwegsamen Waldstück an der Viehtrifft, am Montagvormittag von einem gestürzten Mountainbiker an der Talsperrenstraße.
Noch einmal Viehtrift: Dort wurde gestern in den Abendstunden eine durchgängige, 300 Meter lange Ölspur festgestellt, die sich im weiteren Verlauf in Kaldauer Straße, In den Höfen und Zeitstraße punktuell fortsetzte. Die Feuerwehr stellte Warnschilder auf und reinigte mit Ölbindemittel.

 

- Quelle:Stadt Siegburg

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: