Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 09. Juni 2020

Urlaub während der Arbeitslosigkeit? Erst mitteilen, dann verreisen

Kreis Mettmann - Mit den weiteren Lockerungen der Reisebeschränkungen stellt sich auch für Arbeitslose die Frage, ob sie einen – oft vor Eintritt der Arbeitslosigkeit gebuchten – Urlaub antreten können oder ob die Urlaubsreise storniert werden muss, damit ihnen weiterhin Arbeitslosengeld gezahlt werden kann. Hierfür gibt es eine klare gesetzliche Regelung, auf die die Agentur für Arbeit Mettmann hinweisen möchte:


Arbeitslose können für maximal drei Wochen im Kalenderjahr in Urlaub fahren und dabei weiter ihr Arbeitslosengeld erhalten. Die geplante Reise ist circa eine Woche vorher telefonisch oder schriftlich bei der Agentur für Arbeit Mettmann zu beantragen. Ein Anruf unter 02104 9293-10 oder der kostenlosen Servicenummer 0800 4 5555 00 genügt. Auch der eService der Agentur für Arbeit ermöglicht es, eine Abwesenheit mitzuteilen. Unter www.arbeitsagentur => meine eServices => Online-Mitteilungen befindet sich das entsprechende Antragsformular, das per E-Mail an die Arbeitsagentur geschickt werden kann.


Die Agentur für Arbeit kann auch Abwesenheiten von bis zu sechs Wochen innerhalb eines Kalenderjahres zustimmen. Das Arbeitslosengeld kann dann jedoch nur in den ersten drei Wochen gezahlt werden.


Arbeitslose, die eine mehr als sechswöchige Reise planen, haben für die gesamte Zeit der Reise keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld. Dies gilt auch für Arbeitslose, die ohne vorherige Absprache verreisen. In diesen Fällen besteht für die Dauer der Abwesenheit kein Anspruch auf Arbeitslosengeld, so dass bereits ausgezahlte Leistungen zurückgefordert werden und damit auch der Krankenversicherungsschutz unterbrochen wird.


Diese Regelung gilt übrigens nicht nur für Urlaubsreisen. Jede Ortsabwesenheit – unabhängig vom Grund – muss der Arbeitsagentur vorher angezeigt werden. Allen Arbeitslosen mit Reiseplänen rät die Agentur für Arbeit Mettmann, rechtzeitig vor Antritt des Urlaubs mit der zuständigen Vermittlungsfachkraft Kontakt aufzunehmen.

 

- Quelle: Agentur für Arbeit Mettmann 

- Foto: http://de.freeimages.com/photo/goodbye-flower-1456187 / Christopher Bruno


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: