Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 18. Juni 2020

Handyparken wird erweitert - Aus eins wird acht

Siegburg - Das Bezahlen der Parkgebühren mit dem Handy, das "Handyparken", ist in Siegburg bereits seit Dezember 2011 möglich. Zusammen mit dem Anbieter Sunhill betrat man damals in der hiesigen Region Neuland, bundesweit gab es nur eine Handvoll weiterer Städte, die ein derart innovatives Angebot hatten.

Lagen die Quoten der Handyzahlung, damals ausschließend per SMS, anfangs unter zehn Prozent des Gesamtumsatzes, hat sich dies bis heute auf annähernd 50 Prozent gesteigert. Inzwischen überwiegend nicht mehr per SMS, sondern per App (PayByPhone). Zwischenzeitlich sind auch immer mehr neue Anbieter auf den Markt gekommen, die diesen Service anbieten.

Dem trägt die Stadt Siegburg Rechnung, neben PayByPhone (Sunhill) ist das Handyparken per App ab sofort auch über sieben weitere Anbieter möglich. Die eigentlichen Parkgebühren sind überall - herkömmlich und in jeder der acht Apps - identisch, es können sich aber bei den von den Anbietern genommenen Servicegebühren oder durch Zusatzservices Unterschiede ergeben. Ein Vergleich lohnt sich.

Das bisher gewohnte SMS-Parken wird im Zuge dieser Umstellung vorübergehend für etwa zehn Wochen nicht mehr unterstützt, da es erforderlich wurde, die Nummerierung der Parkzonen nach einem bundeseinheitlichen Schema umzustellen.

 

- Quelle: Stadt Siegburg

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/1443875fcl1971


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: