Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 19. Juni 2020

Frauen-Fußball: Drei Teams in akuter Abstiegsgefahr

Köln/Essen – Es bleibt in der Fußball-Bundesliga der Frauen im Abstiegskampf spannend. Am 20. Spieltag konnte lediglich Bayer 04 Leverkusen bei Absteiger FF USV Jena punkten. Das 0:0 dürfte aber zu wenig im Abstiegskampf sein.


Konkurrent 1. FC Köln kassierte gegen den Zweiten FC Bayern München eine deutliche 0:4 (0:4)-Niederlage. Pech für die Kölner, dass München einen Traumstart hinlegte. Melanie Leupolz (6.) und Jovana Damnjanovic (11.) sorgten für eine frühe Zwei-Tore-Führung. Die wurde durch Carina Wenninger (24.) und Linda Dallmann (30.) ausgebaut.


Der MSV Duisburg wurde für eine gute Abwehrleistung nicht belohnt. Bei der TSG Hoffenheim setzte es eine 0:3 (0:1)-Pleite. Tabea Waßmuth erzielte nach 37 Minuten die Führung für die Gastgeber. Jana Beuschlein (60.) und Nicole Billa (66.) mit einem verwandelten Elfmeter erhöhten.


Im Abendspiel des 20. Spieltages siegte die SGS Essen gegen den 1. FFC Frankfurt mit 2:1 (0:0). Marina Hegering sorgte in der 54. Minute mit einem Eigentor für die Führung der Gäste. Nationalspielerin Lea Schüller gelang in der 73. Minute der Ausgleich. Den Sieg für Essen besiegelte ein erneutes Eigentor. Barbara Dunst traf in der 82. Minute das eigene Tor.

- Quelle: OZ (HB)

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/goal-1423035lustfish


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: