Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 22. Juni 2020

Frauen-Fußball: Spannung bis zum letzten Spieltag

Leverkusen/Köln/Duisburg – Die Entscheidung über den zweiten Absteiger aus der Fußball-Bundesliga der Frauen fällt erst am finalen Spieltag am Sonntag. Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt hat das Team von Bayer 04 Leverkusen gemacht. Die Gastgeber besiegten im Nachbarschaftsduell den 1. FC Köln mit 3:1 (2:1).

Leverkusen erwischte den besseren Start, ging durch zwei Treffer von Ivana Rudelic (18. und 21. Minute) mit 2:0 in Führung. Den wichtigen Anschlusstreffer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte für die Kölner Eunice Beckmann. Doch Leverkusen schlug bereits in der 54. Minute zurück. Milena Nikolic traf zum 3:1-Endstand. Leverkusen hat nach diesem Erfolg drei Punkte Vorsprung vor Köln und dem MSV Duisburg. Die Duisburger erkämpften sich beim 0:0 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam einen Punkt. Aufgrund der besseren Tordifferenz liegen die Duisburger punktgleich mit Köln auf einem Nichtabstiegsplatz.

Die SGS Essen hat mit dem Abstiegskampf nichts zu tun. Die Essener freuen sich auf das Pokalfinale gegen Meister VfL Wolfsburg. Die Form für diesen Vergleich stimmt, denn beim favorisierten SC Freiburg wurde 2:1 (1:0) gewonnen. Den Siegtreffer erzielte in der 76. Minute Lena Oberdorf. Nachdem Irini Ioannidou (25.) Essen in Führung gebracht hatte, erzielte Janina Minge (47.) unmittelbar nach der Pause den zwischenzeitlichen Ausgleich.

 

- Quelle: OZ (HB)

- Foto: https://www.freeimages.com/photo/football-4-1551759 / George Takis


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: