Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 22. Juni 2020

"Tag der offenen Tore" am Kirchschemmsbach

Bottrop - Neue Wege im Quartier – am Kirchschemmsbach: Zwischen der Hans-Sachs-Straße und der Gladbecker Straße errichten die Emschergenossenschaft und die Stadt Bottrop einen etwa 600 Meter langen „neuen Weg“ im Quartier. Damit werden neue Wegeverbindungen entstehen, nicht zuletzt auch für die jüngsten Bewohnerinnen und Bewohner im Quartier. Auch die Kinder des katholischen Kindergarten St. Elisabeth, können zukünftig den direkten Zugang auf den neuen Rad- und Fußweg nutzen und profitieren von sicheren und kürzen Verbindungen – auch zu den beiden benachbarten Parks.

Wie genau die neue Wegeverbindung zukünftig aussieht, erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger am Samstag, dem 27. Juni, von 10 bis 18 Uhr. Beim „Tag der offenen Tore“ öffnet die Emschergenossenschaft freundlicherweise für die städtische Veranstaltung ihre Betriebswege zwischen der Hans-Sachs-Straße und der Gladbecker Straße. Interessierte dürfen sich in diesem Zeitraum dort frei bewegen und sich umschauen. Individuelle Fragen werden von 13 bis 15 Uhr am Informationsstand der Stadtverwaltung beantwortet.

Der gesamte neue Rad- und Fußweg bekommt eine Asphaltdecke und wird an den Straßenkreuzungen entsprechend ausgeschildert. Mit einer Breite von drei Metern werden beide Funktionsbereiche sicher voneinander getrennt. Zwischen der Richard-Wagner-Straße und der Gladbecker Straße wird ein Rastplatz mit Sitzbank angeordnet. Unmittelbar neben der Bank können zukünftig Fahrräder, Rollstühle, Rollatoren und Kinderwagen sicher abgestellt werden. An sehr offenen Teilstücken zu den anliegenden Gärten wurden bereits Sichtschutzpflanzungen sowie Stabmattenzäune eingeplant.

Der Informationsstand befindet sich auf dem Teilstück „Richard-Wagner-Straße“/„Gladbecker Straße“. Hinweis: Bei schlechtem Wetter wird der Informationsstand nicht aufgebaut!

 

Zum Hintergrund:
Das Generationenprojekt der Emschergenossenschaft zur naturnahen Umgestaltung des Emscher-Gewässersystems ist Quelle und Ausgangspunkt für wasserwirtschaftliche, aber auch gesellschaftliche Veränderungen der gesamten Region. Die Möglichkeiten dieses Wandels vor der eigenen Haustür zu nutzen, hat dabei auch die Stadt Bottrop erkannt und entwickelte daraus den Wunsch neuer Wegeverbindungen am Kirchschemmsbach für die Menschen hier im Quartier.

 

- Quelle/Bild: Stadt Bottrop


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: