Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 23. Juni 2020

Kulturrucksack-Projekte in den Sommerferien 2020

Guten Nachrichten für Jugendliche: Trotz der andauernden Corona-Pandemie können das Kulturamt und die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Hilden in den Sommerferien 2020 Projekte im Rahmen des „Kulturrucksack NRW“ anbieten. Damit das möglich ist, hat das Team ein entsprechendes Hygiene-Konzept erarbeitet. Die fünf Workshops richten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren und sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei.

„Kulturelle Bildung kann einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen leisten“, so wird es auf der offiziellen Website des Projektes erklärt. „Voraussetzung ist allerdings, dass die Tür zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendliche so früh und so weit wie möglich offen steht.“ Der „Kulturrucksack NRW“ ist ein Programm des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, welches Kunst-, Kultur- und Kreativ-Projekte unterstützt, die gezielt für 10- bis 14-Jährige, also im Übergang vom Kind zum Jugendlichen, konzipiert und angeboten werden.  

Fünf Workshops finden in diesem Jahr an verschiedenen Standorten in Hilden statt. Den Auftakt macht ein zweitägiger HipHop- und Streetdance Workshop mit Dozentinnen und Dozenten der Rapschool NRW. Dieser findet am Montag, 13. Juli und am Dienstag, 14. Juli, jeweils von 10 Uhr bis 13 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum Area 51, Furtwängler Straße 2b, statt.

Am Montag, 20. Juli, Mittwoch, 22. Juli und am Donnerstag, 23. Juli, jeweils von 15 Uhr bis 17 Uhr gibt es einen dreitägigen Theaterworkshop für Mädchen mit der AliBo Theaterschule aus Velbert. Unter dem Motto „Stark bin ich schön“ geht es unter anderem um Selbstdarstellung, Selbstgewusstsein und Selbstwertgefühl. Der Workshop findet ebenfalls im Area 51 statt.

In der Musikschule, Gerresheimer Straße 20, wird am Dienstag, 21 Juli und am Mittwoch, 22. Juli, jeweils von 11 Uhr bis 14 Uhr ein zweitägiger Songwriting-Workshop unter der Leitung von Martell Beigang angeboten. Hier soll unter fachkundiger Anleitung von Null an ein Lied aus den Ideen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entstehen und anschließend aufgenommen werden.

Wie schon in der Vergangenheit wird in der Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3, einer der beliebten Manga-Workshops stattfinden. Alexandra Völkel, professionelle Mangaka und Dozentin im Bereich Mangas zeigt ihrer Gruppe die Grundzüge der Manga-Kunst am Donnerstag, 23. Juli, von 10 Uhr bis 14 Uhr.

Zu guter Letzt kann noch ein Foto-Workshop mit Michael Ebert besucht werden. Am Samstag, 8. August, geht es von 10 Uhr bis 16 Uhr im Fassraum des Wilhelm-Fabry-Museums, Benrather Straße 32a, um das zur Zeit allgegenwärtige Thema „Masken“.  

Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail (kulturamt(at)hilden.de), oder postalisch (Am Rathaus 1, 40721 Hilden) möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen sind auf www.hilden.de/kulturrucksack oder telefonisch unter der 02103-72232 erhältlich.


Übersicht der Workshops

HipHop-/Streetdance Workshop mit Dozenten der Rapschool NRW    
13./14.07.2020, jeweils 10 - 13 Uhr
Jugend- und Kulturzentrum Area 51

„Stark bin ich schön“
Theaterworkshop für Mädchen mit der AliBo Theaterschule
20./22./23.07.2020, jeweils 15 - 17 Uhr
Jugend- und Kulturzentrum Area 51

Songwriting-Workshop mit Martell Beigang
21./22.07.2020, jeweils 11 - 14 Uhr
Musikschule Hilden

Manga-Workshop „Sommerfantasy“ mit Alexandra Völker
23.07.2020, 10 - 14 Uhr
Stadtbücherei Hilden

Foto-Workshop „Masken“ mit Michael Ebert
08.08.2020, 10 - 16 Uhr
Fassraum des Wilhelm-Fabry-Museums

 

- Quelle: Kulturamt Hilden

- Foto: https://www.freeimages.com/photo/child-playing-1515545 / Dan Overholt


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: