Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 29. Juni 2020

Meldewesen zieht in die Luminaden

Leverkusen - Mit Jahresbeginn 2021 wird das Meldewesen der Stadt Leverkusen in die Luminaden einziehen. Der Rat der Stadt Leverkusen hat in seiner Sitzung vom Donnerstag, 25. Juni, die Verwaltung beauftragt, mit der Sparkasse Leverkusen einen Mietvertrag über das Objekt Wiesdorfer Platz 30 – 32a abzuschließen. „Damit entspannt sich die zu beengte Situation auf der vierten Etage des Rathauses“, so Oberbürgermeister Uwe Richrath, „und die Verwaltung dient überdies als Frequenzbringer für diesen Teil der Fußgängerzone.“

Die ehemalige Sparkassenfiliale bietet nahezu optimale Bedingungen für die Dienstleistungen des Meldewesens: Die Aufteilung in Schalterarbeitsplätze und Wartebereich entspricht bereits der vorgesehenen Nutzung. Die beiden vorhandenen Nebenräume sind darüber hinaus so dimensioniert, dass sie die Zusammenführung von BackOffice-Aufgaben in einem Großraumbüro ermöglichen, und bieten durch ihre separaten Zugänge die Einrichtung von Urnenwahlplätzen zur Stimmabgabe in Wahlzeiten.

Auch für die Bürgerinnen und Bürger ist dieser neue Teil des Bürgerbüros leicht zu erreichen: Die Räumlichkeiten sind durch die nahegelegene Haltestelle sehr gut an den ÖPNV angeschlossen und durch die dortige Tiefgarage auch für Anfahrten mit dem PKW geeignet. Von der Straße aus sind alle Räumlichkeiten barrierefrei erreichbar. 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in die Luminaden umziehen.

Mit diesem Umzug soll das Dienstleistungsangebot im Meldewesen für die Bürgerinnen und Bürger effizienter und komfortabler organsiert werden. Auch die von der Gemeindeprüfungsanstalt beauftragte Fa. „dchp Consulting, Düsseldorf“ hatte empfohlen, die publikumsintensiven Bereiche auf der 4. Etage des Rathauses durch Verlagerung in andere Gebäude bzw. Bereiche zu entzerren. Die freiwerdenden räumlichen Kapazitäten der bislang vom Bereich Meldewesen genutzten Räume sollen dazu dienen, die Integrationsarbeit der verschiedenen Verwaltungsbereiche im Bereich der Ausländerbehörde zu bündeln.

 

- Quelle: Stadt Leverkusen

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/box-1416742 / Patrick Lebeda


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: