Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ  Onlinezeitung Zeitung fr NRW UG (haftungsbeschrnkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Sonntag, 22. November 2020

Schüler*innen pflanzten Steinzeitwald

Hennef - Es wurde gebuddelt und gepflanzt, gesät und eingesetzt. Im Uckerather Wald an der Straße „Zum Siegtal“, unweit der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) „Am Steimel“ in Hennef-Uckerath, entsteht ein Steinzeitwald aus Hasel, Eichen und Esskastanien. Diesen kreierten die Schüler*innen der GGS im Rahmen eines außerschulischen Lernortes. Angeleitet wurden sie dabei von Friedhelm Hürten vom Umweltamt der Stadt Hennef und Priska Dietsche vom Landesbetrieb „Wald & Holz NRW“.

 

Unterstützung gab es von der Schulleiterin Stephanie Kollatz-Block und Petra Wirtz, Lehrerin und Leiterin des Schulprojektes. Und auch der stellvertretender Bürgermeister Thomas Wallau half bei der Umsetzung. Den notwendigen Zaun für das Gemeinschaftsprojekt spendete die Firma Osterkamp.


Das Projekt „Steinzeitwald“ geht auf die Idee des Naturschützers und Höhlenforschers Stefan Voigt zurück. Im Hinblick auf das Fichtensterben und die aktuelle Klimadebatte startete er in Ennepetal eine Wiederbewaldung nach dem Vorbild einer jungsteinzeitlichen Waldgemeinschaft nach der letzten Eiszeit. Diese Bäume verkraften das wärmere und trockenere Klima deutlich besser als die jetzigen Waldbäume. So entsteht ein Wald mit Bäumen wie zur Jungsteinzeit. Und dieser Wald zeigt auch: Es gibt die Hoffnung, dass ein Waldtyp, der schon mal mit etwa 2 Grad höheren Temperaturen existieren konnte, dem Klimawandel besser begegnen kann.

 

- Quelle/Bild: Stadt Hennef


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen

Incorrect DATE value: '0000-00-00'

Suchbegriffe:

Could not establish connectionAccess denied for user ''@'localhost' (using password: NO)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element