Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ  Onlinezeitung Zeitung fr NRW UG (haftungsbeschrnkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Thursday, 23. February 2023

Neue Broschüre informiert über die Museen im Bergischen Land und das dritte gemeinsame Themenjahr „Alles in Verbindung“ 2023

Hilden/Bergisches Land - Die neue Broschüre stellt die 28 Museen aus dem Bergischen Land vor, die sich im Netzwerk zusammengeschlossen haben. Auch das Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Str. 32, in Hilden gehört dazu. Das Museum ist nach dem berühmtesten Einwohner Hildens benannt. Der Wundarzt Wilhelm Fabry, gilt als der Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie. Neben wechselnden Ausstellungen, befindet sich auf dem Hof des Museums ein beeindruckendes industriegeschichtliches Denkmal - die Historische Kornbrennerei. In der Kornbrennerei wird eindrucksvoll demonstriet, wie früher Korn und andere Spirituosen hergestellt wurden.

Die Broschüre bietet einen umfassenden Überblick über die Vielfalt der Museen in der Region und ihre Angebote. Die Broschüre zum dritten gemeinsamen Themenjahr "Alles in Verbindung" listet die Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2023 auf.

Das Museum Wilhelm-Fabry-Museum beteiligt sich mit seinen zahlreichen Veranstaltungen. Ergänzend zu der Broschüre ist die Veranstaltungen „Frauensache! Die Tätigkeit von Hebammen und Gemeindeschwestern im Bergischen Land anhand ausgewählter Beispiele (1870-1960)“ geplant. Der Vortrag mit Dr. Martina Gaß, am 30. März um 19:30 Uhr handelt von den Tätigkeiten einer Hebamme im 18 und 19. Jahrhundert. Hebammen wurden spätestens seit der Gründung der Hebammenlehranstalt in Köln in Jahre 1808 professionell ausgebildet, nachgeschult und geprüft. Seit dieser Zeit wurde aus der Berufung zum Dienst am Nächsten ein Beruf zum Broterwerb, dem zugleich eine hohe gesamtgesellschaftliche Verantwortung bei der Verringerung der Sterblichkeit von Müttern und Kindern zukam.

Die Veranstaltung „Leckeres Obst in flüssiger Form“, am 15.03., um 18 Uhr, die gemeinsam mit dem Netzwerkpartner „Das Deutsche Werkzeugmuseum“ initiiert wurde, lädt zu einer Führung durch das industriegeschichtliche Denkmal „Die Kornbrennerei“ mit anschließender Obstbrandverkostung ein. Nähere Information zu den Veranstaltungen des Wilhelm- Fabry-Museum sind unter www.wilhelm-fabry-museum.de abrufbar.

Unter www.bergischemuseen.de steht die Broschüre zum Download bereit sowie liegt sie in allen beteiligten Museen aus. Eine Bestellung über die Geschäftsstelle des Netzwerks (per E-Mail an info(at)bergischemuseen.de) ist möglich.  

Das Netzwerk Bergische Museen wurde 2019 auf Initiative von elf Museen gegründet. Es ist der einzige themenübergreifende Zusammenschluss von Museen im Bergischen Land.

Die Netzwerkarbeit wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und den Gebietskörperschaften des Bergischen Landes gefördert sowie von sieben Träger- und Fördervereinen Bergischer Museen unterstützt.

Kontakt:
Dr. Katrin Hieke
Netzwerk Bergische Museen (Geschäftsstelle)
Tel. 02293 / 910122
info(at)bergischemuseen.de

Wilhelm-Fabry-Museum
Leitung: Dr. Sandra Abend
Benrather Str. 32
40721 Hilden
Tel.: 02103/5903
E-Mail: wilhelm-fabry-museum(at)hilden.de



- Quelle: Stadt Hilden

- Foto: Wilhelm-Fabry-Museum


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionAccess denied for user ''@'localhost' (using password: NO)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element